Donnerstag, 23. Juni 2016

REVIEW: Sun Ozon pure skin Sonnengel LSF 30 - Reizarmer Sonnenschutz aus der Drogerie!




So langsam werden die Tage ja doch schön in Deutschland. Gestern war der erste richtig warme Tag hier bei mir, mit Sonnenschein und kurzer Hose und hochgebundenen Haaren und Sonnencreme. Ja, ich gebe es zu, ich bin zwar sehr vernarrt auf meine Gesichtspflege, aber täglich Sonnenschutz, egal ob im Winter, bei Gewitter oder Sonnenschein?

Mag sein, dass das die Hautalterung aufhält, aber ich persönlich trage Sonnencreme dann, wenn ich Gefahr laufen könnte, einen Sonnenbrand zu bekommen. Da das bei mir sehr schnell geht, bin ich im Vergleich zur Allgemeinheit immer noch sehr viel gründlicher mit Sonnenschutz.





Wenn dann die Zeit kommt wie jetzt, wo man täglich Sonnenschutzprodukte tragen muss, um die Haut zu schützen, dann fällt es mir nicht schwer ein Produkt für den Körper zu finden. Da bin ich unkompliziert. Im Gesicht aber, da muss es einige können: Hoher Lichtschutzfaktor, leichte Textur, ohne Fette und Emulgatoren (ich neige bei starker Sonneneinstrahlung zur so genannten "Mallorca-Akne", die durch Fette und Emulgatoren begünstigt wird) und selbstversändlich muss sie auch reizarm sein.

Bisher hieß das für mich: Sonnenschutz nur aus Korea. die haben es irgendwie raus, dass Sonnenschutz nicht fettig und weiß und eklig und "fusselnd" sein muss, die meisten Produkte fühlen sich an wie ganz normale Cremes, die schnell wegziehen.

Aber jetzt hat Rossmann scheinbar die Stimmen der "Skincare Community" erhört: Seit kurzem gibt es ein neues Produkt von der Eigenmarke Sun Ozon: Das pure skin Sonnengel mit LSF 30.

Für 100ml Sonnenschutz zahlt man gerade einmal 3,49€! Zusätzlich gibt es ab und an 20% auf Sun Ozon Produkte und wer noch einen 10% Gutschein besitzt, zahlt quasi gar nichts mehr.




Inhaltsstoffe


Leider kenne ich mich mit den UV-Filtern (noch) nicht besonderlich gut aus - allerdings habe ich ein schlaues Buch, in dem ich mal die UV-Filter rausgesucht habe, um mir einen Überblick zu verschaffen. Grundlegend ist wichtig, dass die komplette Breitbande an verschiedenen Strahlen abgefangen wird, der Übersicht halber vereinfache ich deshalb die chemischen Filter als "UVB-Filter", "UVA-Filter" und "Breitbandfilter", die beides filtern können:

  • UVA: Butyl Methoxydibenzoylmethane
  • UVB: Ethylhexyl Salicylat, Diethylhexyl Butamido Triazone
  • Breitband: Bis-Ethylhexyloxyphenol Methoxyphenyl Triazine
  • Mineralischer Schutz: Titanium Dioxide (nano)
Scheint ein ziemlich gut abgedeckter UV Bereich zu sein! Sicher habe ich auch noch einen oder zwei Filter übersehen...Wie stabil oder unstabil diese Filter sind, kann ich allerdings nicht beurteilen.

Ansonsten ist das Sonnengel auf jeden Fall reizarm, es kommt ohne Alkohol, reizende Duftstoffe etc. aus. Neben den UV-Filtern findet man nichts allzu besonderes mehr, nur Vitamin E schützt die Haut zusätzlich vor "Sonnenstress", scheint aber auch nicht hoch konzentriert zu sein.

Wer auf Silikone in der Creme verzichten möchte, muss hier leider auch passen, denn es ist Dimethicone und Methicone enthalten.


Konsistenz, Duft


Das Gel, das für mich eher ein Cremegel ist, ist relativ dünn in seiner Konsistenz und wird beim verteilen noch dünner. Dadurch lässt es sich super einfach verteilen. Nehmt trotzdem bitte nicht weniger! Der Lichtschutzfaktor von 30 ist nur dann garantiert, wenn ihr der "2 Finger Regel" folgt.

Der Geruch des Sonnengels ist sehr dezent, mich erinnert er ein ganz kleines bisschen nach Freibad, aber das mag einfach nur die Verbingung von Schwimmbad zu Sonnencreme sein^^ Der Geruch ist eher frisch und "freundlich" und verschwindet schnell wieder von der Haut.


Das Gel frisch aus der Tube gedrückt...



Anwendung, Ergebnis


Wie schon gesagt lässt sich das Sun Ozon pure skin Sonnengel sehr leicht verteilen. durch die fettfreie Formulierung zieht es auch, verglichen zu anderen deutschen Sonnenschutzprodukten, sehr schnell ein. Ich warte danach immer etwa 2 Minuten, bis der leichte Glanz der Haut verschwindet und das Sonnengel komplett eingezogen ist. Die Haut fettet dann nicht, es gibt keine weißen Spuren und es rollt auch nichts wieder ab - das Gel ist einfach nur komplett eingezogen!

Ich habe extra möglichst viele Produkte über dem Sun Ozon Sonnengel ausprobiert. KEINE Founation in meiner Schublade hat mit der Sonnencreme Probleme gemacht (oder nicht mehr Probleme als vorher schon). Alle scheinen sich super mit dem Sonnenschutz zu vertragen, egal ob wasser-, öl- oder silikonbasiert. Auch Primer und BB Creams konnte ich problemlos darüber tragen.


... grob auf dem Handrücken verteilt...




Fazit


Ein absolutes Must Have für JEDEN! Nicht nur für die Hautpflegejunkies, nicht nur für die Mädels und Jungs mit fettiger oder unreiner Haut - einfach für jeden, der einen unkomplizierten und angenehmen Sonnenschutz haben will, ohne dafür viel Geld ausgeben zu müssen. Ich bin wirklich hellauf begeistert vom Sun Ozon pure skin Sonnengel und würde es jederzeit sofort nachkaufen!





Kommentare:

  1. Schöner Beitrag, sehr informativ, danke Dir.
    LG Tina

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sarah,
    ich mag Deinen Blog und bin eine neue Leserin via GFC und Bloglovin. Vielleicht wollen wir uns gegenseitg folgen? Ich betreibe auch reizarme Pflege.
    Liebe Grüße
    Nancy :-)
    http://OrangeCosmetics.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Das klingt richtig gut!!
    Ich hab bisher immer meinen Sonnenschutz von Missha. Aber wäre schon toll, was gescheites in der Drogerie zu bekommen.
    Glaub das Gel hol ich mir demnächst.

    AntwortenLöschen
  4. Ich hab den Schutz auch, allerdings eher für den Körper, da mein Gesicht etwas pflegendes bevorzugt. Für den kleinen Preis kann man auch über die wenigen AOX hinwegsehen.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...