Freitag, 15. April 2016

REVIEW: Missha M Perfect Cover BB Cream #13

Hallo meine Lieben!

Heute gibts in meiner Review ein weiteres Produkt aus Korea – dieses Mal gibt es aber auch einen deutschen Onlineshop, in dem ihr das Produkt kaufen könnt.

Es geht um die Missha M Perfect Cover BB Cream, also einer koreanischen BB Cream, die sich in vielerlei Hinsicht von den BB Creams in unseren Drogerien unterscheidet. Bevor ich euch also meine Meinung zur Misha BB Cream mitteile, hier die wichtigsten Unterschiede: Eine deutsche BB Cream ist nichts anderes als eine getönte Tagespflege mit modernerem Namen. Die Deckkraft ist eher gering, das Finish im Allgemeinen eher etwas glänzender und sehr natürlich. Vor allem junge Mädchen und Frauen, die ungeschminkt aussehen wollen oder nur wenig Deckkraft brauchen, verwenden BB Creams, dann oft anstelle einer Tagespflege.

Koreanische BB Creams haben eine wesentlich höhere Deckkraft. Je nach Marke und Modell decken sie genauso gut wie Foundations, einige BB Creams auf dem Markt sind absolute full coverage Produkte. BB Creams in Asien sollen eine makellose Haut zaubern, zum einen durch die Deckkraft, zum anderen durch die Zusammensetzung – auch koreanische BB Creams haben viele pflegende Inhaltsstoffe. Aufgetragen werden sie im Allgemeinen nach der Hautpflege, wenn der letzte Schritt der „Korean Skincare“ abgeschlossen ist.





Die Missha M Perfect Cover BB Cream ist ein koreanisches Produkt, das schon sehr lange in Deutschland und den USA bekannt ist – vor allem für die Farbauswahl.  Die hellste Farbe, die ich euch hier auch heute vorstellen werde, ist wirklich schön hell und gerade für deutsche Blassnasen lange ein Geheimtipp gewesen, wenn Drogeriefoundations prinzipiell zu dunkel sind.
Erwerben könnt ihr die BB Cream entweder sehr günstig über Ebay und co, oder, für etwas mehr Geld, dafür mit wesentlich kürzerer Versandzeit, im deutschen Onlineshop der Marke Missha.



Die Inhaltsstoffe der BB Cream habe ich auf der Homepage von Missha gefunden – meinen Umkarton, auf dem die Liste auch mit drauf ist, habe ich leider schon weggeworfen:
Water(Aqua), Cyclomethicone, Ethylhexyl Methoxycinnamate, Zinc Oxide, Caprylic/Capric Triglyceride, Mineral Oil, Phenyl Trimethicone, Talc, Arbutin, Hydrolyzed Collagen, Dimethicone, Macadamia Ternifolia Seed Oil, Squalane, Adenosine, Cetyl PEG/PPG-10/1 Dimethicone, PEG-10 Dimethicone, Polyethylene, Beeswax(Cera Alba), Glycerin, Propylene Glycol, Caviar Extract, Algae Extract, Rosa Canina Fruit Oil, Simmondsia Chinensis (Jojoba) Seed Oil, Fagus Sylvatica Bud Extract, Ceramide 3, Rosmarinus Officinalis (Rosemary) Leaf Extract, Chamomilla Recutita (Matricaria) Flower Extract, Sodium Hyaluronate, Sodium Chloride, Fragrance(Parfum), Methylparaben, Propylparaben, Disodium EDTA, Hydroxyisohexyl 3-Cyclohexene Carboxaldehyde, Butylphenyl Methylpropional, Benzyl Salicylate, Hydroxycitronellal, Alpha-Isomethyl Ionone, Hexyl Cinnamal, Linalool, Citronellol
MAY CONTAIN[+/-; Titanium Dioxide(CI 77891), Iron Oxides(CI 77491, CI 77492, CI 77499)]

Wie ihr an den fettgedruckten Wörtern sehen könnt, sind in der BB Cream reizende Duftstoffe  und Parabene enthalten – ich persönlich vertrage sie problemlos, vielleicht ist aber jemand von euch empfindlich, deshalb habe ich sie herausgehoben.

Übrigens hat die BB Cream einen ausgewiesenen Lichtschutzfaktor von 42 – nicht übel, was? Für diesen Lichtschutz müsstet ihr allerdings die 2-Finger-Regel bei der BB Cream befolgen, und das wiederum sähe wahrscheinlich nicht gut aus. Es sei also trotzdem gerade zu Sommerzeiten eine zusätzliche Sonnencreme angeraten.





Die Misha M Perfect Cover BB Cream in der Farbe #13 kommt, wie alle anderen Farben und die meisten BB Creams der Marke, in einer Tube mit Pumpspender. Enthalten sind 50ml, also so viel wie in einer normalen Creme und mehr als in einer regulären Foundation (30ml).  Die Farben lassen die BB Cream relativ edel und hochwertig erscheinen.

Die Entnahme des Produktes ist durch die Verpackung hygienisch und sehr einfach, denn der Pumpspender ist leicht zu bedienen und die BB Cream gut zu dosieren. Die BB Cream ist cremig, aber dennoch flüssig genug, um sie leicht im Gesicht zu verteilen. Egal ob mit den Händen, dem Pinsel oder dem Makeupschwämmchen, das Ergebnis wird schnell gleichmäßig und streifenfrei. Im Prinzip kann man die BB Cream wie eine normale Foundation auch verwenden.



Ich hatte anfangs befürchtet, dass die BB Cream zwar hell genug, aber zu rosa sein wird. Irgendwie schaffen es koreanische BB Creams aber gut, sich dem Gesamtbild und der Haut anzupassen. Mein Gesicht sieht, obwohl es ziemlich gelblastig ist, nicht komisch rosa aus.  Klar, perfekt an den Rest meiner Haut wird die Farbe auch nicht angeglichen. Für alle Leute mit rosafarbenem oder neutralem Unterton sollte die Farbe der BB Cream aber auf jeden Fall sehr sehr gut passen.
Auf dem folgenden Bild seht ihr die Missha M Perfect Cover BB Cream in #13 verglichen mit den jeweils hellsten Farben einiger Drogeriefoundations.


Das Finish der Misha M Perfect Cover BB Cream ist ziemlich natürlich. Die Haut wird nicht mattiert, aber auch nicht sehr dewy, sie sieht immer noch aus wie Haut. Trotzdem hat das Produkt eine gute, mittelstarke Deckkraft. Mit ein wenig Schichten an besonders „unschönen“ Stellen kann man die Deckkraft noch erhöhen.



Auch die Haltbarkeit der BB Cream ist gut. Sie setzt sich nicht ab, verläuft nicht und betont auch keine Trockenen Stellen. Am Abend sitzt sie noch sehr gut. Öligere Haut muss sicher ab- und nachgepudert werden, trockene Haut wird mit der BB Cream gut versorgt und trockene Stellen abgedeckt. Unreinheiten werden nicht betont, aber auch nicht ausreichend abgedeckt.








Wer nach wirklich hellem Makeup sucht, könnte hier eine BB Cream finden, die viel besser ist als eine Foundation. Bei vergleichbarer Deckkraft ist dieses Produkt pflegender, trotzdem natürlich, gut haltbar und einfach WIRKLICH hell! Obwohl es sich um ein koreanisches Produkt handelt, kann es auch in Deutschland bestellt werden. Allein sehr warme helle Typen (wie ich) finden hier keinen zu 100% passenden Ton, da die BB Cream eher neutral-rosa ist – aber auch bei diesem Hautton ist sie tragbar.
Read more ...

Sonntag, 10. April 2016

Die Lieblingsfünf - Favoriten im März 2016

Hallo meine Lieben!

Es ist dringend wieder Zeit für meine fünf Lieblinge des Monats März! Zwei der Sachen habe ich schon etwas länger, drei sind hingegen relativ neu und sofort auf die Favoritenliste katapultiert - aber lest selbst, weshalb diese 5 Produkte mich im März so begeistert haben.




1. Balea luxury Handlotion "Golden Glamour"


Ich bin wirklich nicht einfach, was Handcremes angeht. Sie sollen möglichst schnell möglichst viel Feuchtigkeitspenden, gut riechen, schnell einziehen - es gibt nichts schlimmeres, als einen Fettfilm von Handcremes! Deshalb bin ich oft auch von teureren Handcremes enttäuscht. Die Golden Glamour Handlotion hat mich aber so sehr beeindruckt, dass sie jetzt auf meinem Nachtkästchen wohnt - ohne eingecremte Hände kann ich nämlich nicht schlafen (haltet mich ruhig für verrückt!). Ein halber Pumpstoß, schnell in den Händen verrieben, bis 3 gezählt, und die Creme ist eingezogen! Der Duft ist so unglaublich lecker und außerdem pflegt sie relativ gut. Sie hat mich so beeindruckt, dass ich mir auf jeden Fall Backups kaufen werde. Und ein Fläschchen für den Schreibtisch.


2. Dermasence Eye Cream


So oft habe ich gelesen und gehört dass diese Augencreme so unglaublich gut sein sollte, und Dermasence ist mir sowieso eine sympathische Marke - da musste die Augencreme letztens endlich mit nach Hause. Und sie wird zurecht gelobt: Die Augencreme ist reichhaltig und pflegend, sie strafft die Haut unter den Augen richtig und polstert sie auf, ohne dabei zu kriechen oder in den Augen zu brennen. Die ist mild zusammengesetzt, super ergiebig, und ich verwende sie jetzt jeden Abends, um morgens viel schönere Haut um den Augen zu haben. Sie macht einfach WIRKLICH einen Unterschied, das hat bisher keine andere Augencreme geschafft!


3. Moonshine Makeup Lidschatten "Apricose"


Wenn mich jemand fragen würde, welcher Lidschatten DER perfekte Lidschatten für blaue Augen ist - der hier! Ich mag die Lidschatten von Moonshine sowieso gerne, aber Aprikose ist in meiner ganzen Sammlung an Monolidschatten mein allerliebster Ein warmer, heller Pfirsichton, sehr schimmernd, aber nicht glitzernd, super stark pigmentiert und einfach aufzutragen. Moonshine Lidschatten kann man auch feucht auftragen, dann werden sie richtig metallisch! Und diese Farbe zu blauen Augen... einfach perfekt.


4. Colourpop Highlighter "Lunch Money"


Ein sehr gehypter Highlighter von Colourpop - deshalb habe ich ihn mitbestellt, und ich wurde nicht enttäuscht: Ein sehr heller, leicht warmer Champanger-Weißgold-Ton, kein Glitzer, nur Schimmer. Sehr sparsam aufgetragen entsteht nur ein Glow, man kann ihn aber auch richtig intensiv werden lassen. Die Textur ist ein Traum, super pigmentiert, geschmeidig und extrem leicht aufzutragen und zu verblenden. Für Blassnasen wie mich der perfekte Highlighter.


5. Essence Fächerpinsel


Seit ich diesen Pinsel habe, trage ich meinen (Puder)Highlighter mit nichts anderem mehr auf. Das Puder verblendet sich quasi von selbst, man hat super Kontrolle darüber, wie stark man den Highlighter aufträgt und wo, und vorsichtig geschichtet wird der Highlighter auch mit dem Fan Brush intensiv. Leider ist er nur etwas schwieriger zu reinigen^^
Read more ...

Freitag, 8. April 2016

NEW IN März 2016 - Ein bisschen hier, ein bisschen da...

Hallo meine Lieben!

Ich bin mal wieder ein bisschen langsam, irgendwie vergeht die Zeit aktuell wie im Fluge. Grad habe ich noch in der Apotheke angefangen, jetzt sind es noch 10 Arbeitstage, bis ich die Arbeitsstelle schon wieder wechsle. Ich bin super neugierig darauf wie es ist, im Krankenhaus zu arbeiten!

Erst will ich euch aber mal endlich meine neugekauften Sachen aus dem März zeigen. Wie immer: Viel Bild, wenig Geplänkel :)




Auch dieses Mal war einfach sehr viel dabei was ich bestellt. habe. Wenn ichs mir recht überlege, eigentlich fast alles... deshalb zeige ich euch die Bestellungen alle nochmal einzeln.




Einmal Makeup Revolution Bestelung ganz am Anfang des Monats, die Freedom Makeup Sachen hab ich ungefähr zur gleichen Zeit bestellt. Ich nutze eigentlich inzwischen immer die 20% Aktionen direkt beim Hersteller und bestelle gar nichts mehr bei kosmetik4less...




Mitte des Monats kamen meine Colourpop Sachen an!!! Ich hatte über Facebook jemanden gefunden, bei der ich mitbestellen konnte. Das alles habe ich dann inkl. Versand und Steuern für ziemlich genau 100 Euro bekommen! Am besten gefällt mir bisher der Highlighter, der auch in meinen Lieblingsfünf auftauchen wird :)




Bei elf cosmetics habe ich bestellt, weil es eeeeendlich die Illuminating Palette in Deutschland gibt! Die meisten anderen Sachen wurden von kathleenlights oder Tati auf Youtube empfohlen - zwei Youtuberinnen, die ich liebend gerne schaue! NikkieTutorials wiederum ist in die Bronzer Palette verliebt, die gibt es aber leider nicht in Deutschland.




Bei Kiko gibt es derzeit auch ständig Angebote und so habe ich nicht nur den neuen Bronzer bestellt, sondern unter anderem auch den water eyeshadow in der Farbe 208, der ein wundervoller Highlighter sein soll. Das Augenbrauengel habe ich schon i einer helleren Farbe und mag es sehr, und so hab ich das nächst dunkle gekauft, falls die Augenbrauen noch etwas betonter werden sollen.




Zuletzt habe ich auch bei Douglas bestellt, weil es eine Zeit lang 20% gab. Hauptsache kamen wieder NYX Sachen mit. Ich freue mich schon so sehr darauf, wenn NYX endlich bei DM erhältlich sein wird!





Das wars auch schon wieder von meiner Seite. Was habt ihr euch so geleistet?
Read more ...