Montag, 31. August 2015

AUFGEBRAUCHT August 2015

Hallo :)

Der Monat neigt sich dem Ende, ab heute läuft die wirkliche Prüfungszeit und ich habe wieder einiges aufgebraucht. Sehr stolz bin ich auf die aufgebrauchte Gesichtspflege!





1. Balea young Cremedusche "sweet wonderland"


Kennt die Balea Young Serie überhaupt noch jemand? Das Duschgel ist uralt und ich habe es damals gebunkert und kann es irgendwie nicht mehr so richtig riechen. Eine ganze volle Flasche hab ich noch. Irgendwie vermisse ich die Reihe, meistens hatte die viel bessere Gerüche als die normalen Balea Duschgelsorten!




2. Balea Deo Bodyspray "Pink Flame"


Eines von der Sorte, bei denen man definitiv kein Parfum mehr braucht. Ich bin mir gar nicht sicher ob es das noch gibt, auf jeden Fall riecht es intensiv, aber wirklich gut. Vom Schwitzen abgehalten hat es nicht, da es keine Aluminiumsalze enthält, aber unangenehm gerochen hat mit diesem Deo nichts mehr!




3. Rival de Loop Age Performance Intensiv Serum


Sogar schon reviewt. Ich liebe das Serum, in der Drogerie gibt es mit Abstand nichts Vergleichbares! Reizarm, sehr feuchtigkeitsspendend und angenehm auf der Haut. Nachschub ist schon gekauft.




4. Tonymoly Banana Sleeping Pack


Definitiv dicker und cremiger als die, die ich bisher ausprobiert habe. Ist auch nicht so schön eingezogen. Der Geruch ist wahnsinnig gut, man sagte mir, es rieche nach Bananenkondom - da hab ich aber keine Erfahrungswerte! Den Geruch war die Anwendung wert, allerdings gibt es bessere Sleeping Packs.




5. Rival de Loop pure skin nose stripes


Ich weiß, man soll sie nicht verwenden, sie machen alles nur schlimmer, die Poren größer und so weiter. Aber ich liebe es! Ich liebe diese nose stripes und wenn meine Nase danach so viel hübscher ist, weil alles an dem Pflasterding klebt. Ich hab allerdings nie große Unterschiede zwischen den einzelnen Marken gesehen... wer die Dinger auch trotzdem verwendet: Falsch machen kann man nichts, sie sind aber auch nicht besser als andere.




6. Alterra Feuchtigkeitsshampoo mit Granatapfel


Ich habe meine silikonfreien Shampoos nach dem Fructis Test so vermisst! Irgendwie habe ich nur dann das Gefühl, dass die Haare sauber sind. Das Shampoo pflegt die Haare und sie werden unheimlich glänzend, außerdem schäumt es gerade für ein Naturkosmetikshampoo extrem gut! Und der Geruch! Ich werde es mir definitiv wieder nachkaufen, wenn der Schrank etwas leerer ist.




7. EBA nature Sheet Mask "vitamin"


War okay, als asiatische Sheet Mask immernoch besser als die deutschen, aber ich hatte auch schon sehr viel pflegendere Masken. Dafür war sie extrem günstig (günstiger als deutsche) und sie war ja nicht übel. Ich kauf gerne mal auf Ebay günstige Fünferpacks von solchen Masken.




Read more ...

Mittwoch, 26. August 2015

Luftballons und #bloggerfuerfluechtlinge

Meine lieben Leserinnen.

Nach der erfreulichen Nachricht über den neuen Blognamen komme ich heute gleich mit etwas sehr ernstem zu euch.
Und es ist ein wenig off-topic.
Und das ist mir egal.




Dieser Post wird lange, und er wird unkoordiniert, aber es muss sein. Er muss raus.

Ich kann nicht mehr einfach nur vor dem PC sitzen und sehen und lesen, was in der Welt dort draußen passiert. Ich lebe in einer kleinen, friedlichen Stadt, die oft von den Dingen um sie rum verschont bleibt.

Hier gibt es keine überfüllten Flüchtlingslager.

Hier gibt es keine Brandanschläge.

Hier pinkelt keiner auf ausländische Kinder.

Aber auch hier gibt bzw. gab es seit/vor etwa einem Jahr die ersten temporären Flüchtlingsunterkünfte: Alte Turnhallen oder solche, die für die Beherbergung von über 100 Menschen umgebaut wurden. Insgesamt drei waren es, derzeit wird nur noch eine kleine Turnhalle bewohnt. Im Herbst werden neue Flüchtlinge zu uns kommen.

Ich war damals, letzten Sommer, in einer der Flüchtlingsunterkünfte. In der Turnhalle der Förderschule unserer Stadt wurden in den Sommerferien die Böden ausgelegt, um den Hallenboden zu schützen, es wurden provisorische Schlafabteile mit Bettlaken und Seilen hergerichtet, in denen Feldbetten und dünne Matratzen auf engstem Raum internationalen Flüchtlingsfamilien einen Platz zum Schlafen boten.

Einige Eltern waren empört, als es zum Schulbeginn hieß, die Kinder könnten für etwa sechs Wochen nicht zum Sportunterricht gehen, weil die Flüchtlinge noch nicht auf neue Unterkünfte aufgeteilt wurden.
Sie waren empört, dass ihre Kinder keinen Schulsport machen konnten, damit andere Kinder ein Dach über dem Kopf hatten.

Ich war da, in der Unterkunft. Meine Mutter und ich sind ein paar Mal dort vorbeigekommen, um die Kinder zu beschäftigen. Vor der Halle gab es einen klitzekleinen Spielplatz, wo deutsche Kinder und ausländische Kinder gemeinsam gespielt haben, obwohl sie kein Wort verstanden haben von dem, was der Andere gesagt hat. Es sind Kinder, sie verstehen sich auch so. Sie haben so lange miteinander gespielt, eben mit anderen Kindern, wie es die Eltern geduldet haben. Manche saßen daneben und haben einfach nur zugesehen, wie ihr Kind Spaß hatte. Manche sind gegangen, als die Flüchtlingskinder kamen.
Aber nicht, weil die Kinder gehen wollten.

Und ich war in dieser Unterkunft. Wir hatten ein paar ganz unspannende Sachen dabei: Eine Packung Druckerpapier und ein paar Buntstifte. Diese Knickarmbänder, die leuchten. Pappmasken mit Tiergesichtern zum bemalen. Taschen und Stoffmalstifte, damit die Kinder ihr neues Hab und Gut verstauen konnten.

Und Luftballons.

Ich habe nie etwas schöneres gesehen.

Da haben uns Kinder und Jugendliche umringt, Kinder die noch kaum laufen konnten und junge Männer, die in Deutschland viel zu alt und cool gewesen wären. Aber alle Kinder, sogar manche Mütter und einige wenige alte Menschen, haben uns zugesehen wie wir die Luftballons aufgeblasen haben. Wie die Luftballons gewachsen sind, und wie die bunten Luftballons dann durch die Luft geschwebt sind.

Ich glaube, wir hatten 100 Luftballons dabei. Wir haben sie alle aufgepustet. Die Kleinen hielten die bunten Ballons nur in der Hand und fanden sie toll und haben sie geliebt. Die etwas größeren haben sie unkoordiniert durch die Gegend geworfen und sind ihren Ballons dann hinterhergerannt. Selbst die coolen Jungs haben die Luftballons durch die Gegend geworfen, sie hatten sogar schnell raus, wofür ein Basketballkorb, der an der Wand hing, gut ist, und haben versucht, ihn mit den Ballons zu treffen.

Ich bin mir sicher, viele der Menschen haben vorher noch nie einen Luftballon gesehen.

Und ich, ich habe noch nie in solche strahlenden Kindergesichter gesehen.

Das waren Kinder, die Bilder malen und Luftballons halten durften. Und sie haben uns angelächelt, sie haben uns umarmt. Von einigen Kindern habe ich ein Bussi auf die Backe bekommen. Diese Kinder waren fröhlich und dankbar und haben sich für Dinge begeistert, die für uns nichts besonderes sind und die deutsche Kinder wahrscheinlich nicht interessieren würden. Mütter, die in der Nähe saßen um auf ihre Kinder Acht zu geben, Mütter die eigentlich kaum Deutsch und nur wenig Englisch konnten, haben uns angesehen und danke gesagt. Danke für Luftballons. Danke, dass ihr euch um unsere Kinder kümmert.

Es waren einfach nur Luftballons.

Eine Familie hatte es mir besonders angetan. Da war eine Mutter mit 4 bezaubernden kleinen Kindern, die älteste kann kaum 6 gewesen sein. Eines der Kinder hat geschielt, der kleinste war ziemlich schüchtern und hat sich hinter seiner Schwester versteckt. Diese Kinder waren ruhig, geduldig, genügsam, und die Mutter hat ständig gelächelt und ihre Kinder gestreichelt. Später haben wir erfahren, dass die Mutter 19 war und ohne Mann in Deutschland.

Dieses Mädchen, das jünger war als ich, sah aus wie 30.

Ich war da, in der Flüchtlingsunterkunft. Ich habe die Menschen gesehen, die bei uns nach Zuflucht und Sicherheit suchen.

Die Menschen, die in Heidenau und in Berlin gerade jede Nacht Angst haben, weil sie wieder Explosionen hören. Wie dort in ihrer kriegsverpesteten Heimat. Die wahrscheinlich das alles wieder durchmachen. Menschen, die alles aufgegeben haben, in der Hoffnung, hier eine neue Heimat zu finden. Die vor dem Nichts stehen, falls ihr Asylantrag abgelehnt wird.
Ich habe die Mütter gesehen, die mit 7 Kindern aus Syrien geflohen und mit 4 Kindern in Deutschland angekommen sind.
Ich habe die Kinder gesehen, die in ihrem kurzen, unschuldigen Leben mehr Unheil erfahren haben, als jeder Deutsche es je erleben wird.

Und ich, ich persönlich, ich kann nicht mehr zusehen. Will nicht mehr zusehen. Ich werde wütend und traurig und verzweifelt und noch wütender, jedes Mal, wenn ich die Nachrichten sehe. Wie Turnhallen brennen, weil für 4 Monate Flüchtlinge untergekommen sind. Und niemand verhaftet wird. Wie Nazis auf Kinder pinkeln. Und niemand verhaftet wird. Wie die ganze Nation sich vor der Bundeskanzlerin zu diesem Problem äußert. Ich bin wütend und traurig und verzweifelt.

Wenn im Herbst neue Flüchtlinge zu uns kommen und meine Prüfungen vorbei sind, dann weiß ich genau, wo ich sein werde - dort, wo ich mit Luftballons die Welt zu einem besseren Ort machen kann.





Ich rufe alle Leser meines Blogs, alle Blogger und einfach alle Menschen auf, die das hier sehen, dass sie etwas tun.
Informiert euch.
Lauft nicht mit.
Hasst nicht.
Helft, wo ihr helfen könnt.
Redet, wo ihr reden könnt.





Die Initiative #bloggerfuerfluechtlinge ist ein Zusammenschluss von Bloggern aus verschiedensten Sparten, die ihre Stimme erheben. Die nicht zusehen, wie eine von Hass erfüllte Minderheit das Wort Deutschlands ergreift. Hiermit erhebe ich meine Stimme.
Über die Initiative könnt ihr Informationen finden, wie ihr helfen könnt, ihr findet Links zu weiteren hilfreichen Seiten, zu informativen Seiten. Und sie sammeln Spenden.

Wenn ihr euch informieren wollt, über die Aktion, wie ihr helfen könnt oder auch wie ihr spenden könnt: Hier gehts lang.

http://www.blogger-fuer-fluechtlinge.de/





Und ob ihr wollt oder nicht, es wird noch ein Beitrag kommen. Einer der wieder mehr mit Kosmetik, aber immer noch mit Hilfe zu tun hat.

Danke für alle, die es bis hier her geschafft haben.
Read more ...

Dienstag, 25. August 2015

HERZLICH WILLKOMMEN! Majas Schminkköfferchen ist jetzt "From Skin To Lipstick"

Hallihallo!


Schneller als erwartet, weil ich es kaum aushalten konnte, hat sich hier einiges verändert - mein Blog hat einen neuen Namen, einen neuen Header, ein neues Design - und sicher weid sich auch noch mal was ändern!




Warum ein neuer Name?

"Majas Schminkköfferchen" war eine ziemlich schnelle Schnapsidee, die ich vor über einem Jahr zwar niedlich fand, heute aber in meinen Augen keinen Widererkennungswert hat. Schminkkästchen, Schminkköfferchen, Kosmetikkästchen - davon gibt es so viele! Ich wollte mit meinem Namen etwas herausstechen, innovativer sein.


Warum dann "From Skin To Lipstick"?

Mein Blog soll sich in Zukunft weniger den LE-Beiträgen widmen, die innerhalb von 24h sowieso bei 80% der Blogger online gehen, und mehr den Produkten, die ich habe und gerne habe - oder auch weniger mag. Dazu gehört seit ein paar Monaten auch eine ganze Menge an Pflegeprodukten. Der neue Name "From Skin To Lipstick" sagt aus:

Dieser Blog beschäftigt sich mit allem, angefangen mit der Verbesserung der Haut, der Reinigung, der Pflege, über Foundation und Concealer, über Lidschatten und Mascara bis hin zum perfektionierenden Lippenstiftstrich.


Was ändert sich noch auf deinem Blog?

Neben Hautpflege wird es natürlich auch weiter um Reviews gehen, um neu gekauftes und Aufgebrauchtes. Ich werde zusätzlich versuchen, mehr Aktion zu zeigen - also mehr Nail Art, mehr Makeups, mehr die "Kunst" hinter den reinen Produkten. Ich möchte meine Disney-Reihe wieder aufleben lassen, ebenso werde ich mich in besseren Bildern versuchen, sowohl von den Produkten als auch vom lebenden Objekt.
Ich möchte auch weiterhin an Blogparaden teilnehmen, euch zusätzlich ab und an Tipps und Tricks aus meinem Kosmetikleben zeigen oder auch öfter mal einen Favouritenpost schreiben.
Außerdem habe ich vor, meine Beiträge noch etwas mehr zu strukturieren.


Allerdings...

... fangen nächste Woche meine Abschlussprüfungen an, die bis Mitte Oktober dauern werden. Das bedeutet: Bis dahin wird sich nicht so viel tun hier. Ich freue mich aber umso mehr auf die Zeit danach!



Read more ...

Dienstag, 18. August 2015

REVIEW: bh cosmetics forever nude sculpt & glow Kontur Palette "light medium"

Hallo meine Lieben!


Man merkt, in letzter Zeit kauf ich gerne Produkte, die zum Konturieren gedacht sind. Nach der Contour Palette von MUR zeige ich euch nämlich heute die forever nude sculpt & glow Kontur Palette von bh cosmetics in der Farbe light medium.




Gekauft habe ich die Palette mit einer anderen zusammen direkt bei bh cosmetics. Dort gibts öfter mal tolle Angebote, Prozente, gratis Versand oder Geschenke ab einem gewissen Einkaufswert - günstiger bekommt man die Sachen auch nirgendwo anders. Aktuell kostet sie auf der Homepage 13 Euro.

Die Sculpt & Glow Kontur Palette gibt es in den Farben light medium (das ist meine) und medium dark.




Aussehen


Die Palette besteht aus stabilem Pappkarton, was ich persönlich total gerne mag. Oben seht ihr die Palette von außen, die der Umverpackung, in der die Palette kommt, sehr ähnlich sieht. Ich mag das Spitzenmuster und die Schnörksel in metallic-rosa-silber!
Innen findet man neben einem kleinen Spiegel im Deckel noch 2 Highlighter, 2 Konturtöne und einen Blush. Und auch hier wieder Spitze und Schnörksel.




Farben

Der Blush und der rechte, weniger gelbe Highlighter schimmern ziemlich stark und haben auch kleine Glitzerpartikel. Der gelbe Highlighter ist beinahe matt und hat nur einen dezenten, leicht metallischen Schimmer.




Die Konturtöne sind leider beide nicht komplett matt! Der mittlere Ton ist heller und wärmer, hat dafür nur sehr dezenten Schimmer, der aufgetragen praktisch nicht zu sehen ist. Der dunklere und aschige Ton rechts hat die bessere Farbe, dafür auch feinen Glitzer - und zwar gold-rosa Glitzer. Wenn man nicht zu viel aufträgt und gut verblendet, sieht man diesen Glitzer zwar nicht extrem, aber man sieht ihn. Schade!
An sich kann man den helleren Konturton auch gut als Bronzer nehmen, wenn man ihn vorsichtig dosiert. Als Konturton ist er mir zu warm und orange.


Auf diesem Bild kommen die Farben am besten hin!


Anwendung

Über Auftrag, Handhabbarkeit und Haltbarkeit kann man nicht meckern. Ich stelle keinen Unterschied zu anderen Produkten fest. Die Puder sind alle ideal pigmentiert, sodass man keine Stunden braucht, aber auch nicht gleich wie ein Clown aussieht!




FAZIT

Mit der bh cosmetics forever nude sculpt & glow Kontur Palette habt ihr eine schöne Palette für helle und mittlere Hauttypen, wenn ihr keine komplett matten Konturfarben sucht. Der Blush ist eher glitzrig, die Highlighter kann man je nach Anlass zwischen sehr dezent und ziemlich auffällig dosieren (und auch mischen!) und nur einer der Brauntöne ist meiner Meinung nach tatsächlich fürs Konturieren geeignet, wenn man von feinen Glitzerpartikeln absieht.

Alles in allem habt ihr hier eine praktische Palette, mit der ihr euer Gesicht schminken könnt. Sie hat eine tolle Qualität, ist gut pigmentiert und handlich und hübsch obendrein - wenn nur die Glitzerpartikel nicht wären!






Habt ihr auch Produkte von bh cosmetics?

Wenn ja, was sind eure Lieblinge der Marke?
Womit konturiert ihr euer Gesicht am liebsten?


Read more ...

Dienstag, 11. August 2015

REVIEW: Makeup Revolution ultra professional contour palette

Hallo meine Lieben!

Heute zeige ich euch die neue Ultra Contour Palette von Makeup Revolution. Da es sie zum Zeitpunk des Posts noch nicht in Deutschland gibt, habe ich sie direkt bei Makeup Revlution bestellt - ich war so neugierig! Ich habe sie jetzt schon ein paar Wochen und möchte euch meine Einschätzung geben.




Die Ultra Contour Palette kommt im gleichen Design wie alle anderen bisherigen Blush- und Bronzerpaletten daher. Einfacher schwarzer Umkarton um hochglänzende schwarte Palette, die man nicht anfassen kann ohne mindestens 3 Fingerabdrücke zu hinterlassen.

Innen hat die Palette die 8 Pfännchen und einen großen, integrierten Spiegel.

Die Ultra Contour Palette soll alles beinhalten, was man für einen schönen, konturierten Look braucht: Matte, teils aschige Konturpuder und verschiedenen Tönen sowie matte, schimmernde und einen glitzernden Highlighter.

Kosten: 8 Pfund (MUR direkt) oder voraussichtlich 9,99€ (kosmetik4less).




Was sie sich bei dem Highlighter oben rechts gedacht haben, weiß ich auch nicht. Selbst als Lidschatten wäre mir das Puder zu glitzrig! So schön die Marmorierung auch ist, es ist völlig unbrauchbar...

Ansonsten bleiben da noch die matten Highlighter auf Platz 1 und 2. Beide sind nicht übermäßig hell, richtige Blassnasen können den ersten als Puder benutzen und der zweite, gelbe matte Highlighter wird ihnen gelbe Flecken ins Gesicht zaubern. Etwas dunklere Typen und die, die in der Sonne waren, könnten die Puder mal ausprobieren.

Die schimmrigen Highlighter sind die Pfännchen auf Platz 3 und 8 - ähnliche Farben, aber anderes Finish. Der untere Highlighter ist wirklich nur reflektierend ohne jedes Glitzerpartikelchen, der Highlighter auf Platz 3 hat auch keine groben Glitzerpartikel, schimmert aber stärker und ist minimal heller und roséfarbener.


links die erste Reihe, rechts die zweite



Die drei Konturpuder auf Platz 5 bis 7 haben unterschiedliche Helligkeitsstufen und Abtönungen. Mir persönlich gefällt der mittlere am besten weil er am hellsten und am kühlsten ist. Für dunklere Hauttypen sind sicher auch die anderen beiden geeignet.




Die Puder sind relativ stark pigmentiert, weshalb man vorsichtig mit ihnen umgehen sollte. Vor allem bei den dunkleren Konturfarben kann man sich sein Makeup damit ziemlich schnell vermasseln. Ansonsten sind sie gut zu verteilen und bei der Haltbarkeit ist mir auch nichts negatives aufgefallen.


Fazit


Ich hätte mir gewünscht, dass die matten Highlightertöne der Ultra Professional Contouring Palette heller sind und ich den gelben Highlighter unter den Augen verwenden kann. Leider sieht man da aber kaum was bishin zu gelben Schatten, wenn ich mehr schwitze - und ich bin aktuell ziemlich braun für meine Verhältnisse. Auch den superglitzernden Highlighter hätte es nicht gebraucht.

Die schimmernden Highlighter und das kühle Konturpuder haben es mir allerdings schon ein wenig angetan.

Wer ein wenig dunkler ist, gerne andere Leute schminkt oder die Palette einfach unbedingt will kann gerne zuschlagen. Für Einsteiger würde ich die Palette aufgrund der dunklen Farben und guten Pigmentierung eher nicht empfehlen. Auch für die, die eigentlich schon ihr liebstes Konturpuder gefunden haben würde ich sagen: Überlegt euch, ob ihr so viele Konturpuder und Highlighter benötigst.







Welche Produkte benutzt ihr zum Konturieren?

Habt ihr auch solche Konturpaletten?
Was ist euer liebstes Produkt von Makeup Revolution?
Read more ...

Donnerstag, 6. August 2015

REVIEW: Essence make me pretty LE - Pinselfluch oder Pinselsegen?

Hallo ihr Lieben!

Heute wird das ein großer Post. Und ich sitze hier gerade und schreibe, und ich freue mich darauf. So sehr wie schon lange nicht mehr auf einen Post. Also keine langen Geschichten und los gehts.

Diesen Monat gibt es von Essence eine LE namens "make me pretty", die nicht wie sonst aus Lidschatten, Blush, Lippenstift und co besteht, sondern aus Pinseln. Vielen Pinseln. Mit dabei ist auch eine Pinselbox und ein Pinselreiniger.

Ich war sehr gespannt auf diese Pinsel, weil manche ziemlich interessante Formen haben und ich einfach sowieso ein Pinselfan bin. Deshalb habe ich mir gleich fünf der Pinsel mitgenommen, als ich den Aufsteller entdeckt hatte.




In meinem Einkaufskorb sind der Powder & Highlighter Brush, der Blush Brush, der Bronzer Brush, der Eyeshadow Blender Brush und der Precise Eyeshadow Brush gewandert.

Die Pinsel kosten je nach Größe 1,79€ bis 3,29€, die Pinselbox kostet 4,49€ und der Brush Cleanser 2,49€.

Erhältlich sind die Pinsel NICHT nur bei Müller, sondern überall, wo es Trend Editions von Essence gibt!


Das Aussehen


Ich finde das Design sehr süß gemacht. Jeder Pinsel sieht anders aus! Neben den Farben die ihr hier seht gab es noch dunkelblau und hellrosa, und neben Zacken und Punkten findet ihr auch noch ein Hahnentrittmuster. Ich finde es schön, dass Pinsel mal nicht einfach nur schwarz und silber sind. Die hier machen richtig was her - und das sage ich, wo ich kein Pink mag ;)
Auch die Verpackungen sind unheimlich süß gemacht - weiter unten seht ihr, was auf den eingelegten Kartons hinter den Pinseln steht.






Die Qualität


Im Allgemeinen war ich positiv von den make me pretty Pinseln überrascht. Zuerst mal sind die Haare unheimlich schön weich! Der Bronzer Brush und die Eyeshadow Brushes sind ziemlich fest gebunden, wodurch man sehr gut mit ihnen arbeiten kann - gerade am Auge gibt es nichts lästigeres als ein Pinsel, der so weich ist, dass er den Lidschatten überall hin verteilt. Aber das ist hier definitiv nicht der Fall!
Der Blush Brush und der Powder & Highlighter Brush sind etwas lockerer gebunden, was aber auch sinnvoll ist. Andernfalls gäbe es rote Balken und Glitzerstreifen im Gesicht - die weichere Bindung verblendet die Puder gleich.
Auf den Bildern seht ihr die Pinsel, die ich auf ihre Borsten gestellt habe - je weniger diese nachgeben, desto fester ist der Pinsel im Allgemeinen gebunden. Man sieht gut, dass Highlighter und Blush Brush etwas lockerer gebunden sind - die anderen drei Pinsel stehen richtig auf ihren Spitzen!






Was ich auch sehr schön finde ist, dass die Pinsel nochmal zusätzliche Namen bekommen haben:




Die Pinsel


Jetzt möchte ich euch noch im Einzelnen die Pinsel zeigen und nochmal ein paar Worte zu jedem erzählen.

1. Bronzer Brush




Der Pinsel ist wie oben schon gesagt ziemlich fest gebunden. Mit Bronzer hat er bei mir weniger funktioniert, man muss wirklich aufpassen, dass man nicht mit braunen Balken im Gesicht endet. Aber ich hab einen tollen Tipp! Foundation lässt sich mit diesem Pinsel sehr gut auftragen. Ihr könnt sie richtig schön in die Haut "einmassieren" und euer Gesicht so sehr ebenmäßig aussehen lassen. So kann man auch die Deckkraft etwas verstärken.





2. Blush Brush




Man muss bei gut pigmentierten Blushes etwas aufpassen, dass der Pinsel nicht zu viel aufnimmt - am besten stubst ihr ihn erstmal nur vorsichtig auf die Oberfläche. Durch die etwas lockere Bindung und den abgeschrägten Schnitt könnt ihr den Blush gleichzeitig auftragen und verblenden. An meinen Real Techniques Blush Brush kommt er nicht hin, aber eine gute Alternative für ein Viertel des Preises ist er allemal!





3. Powder & Highlighter Brush




Dieser Pinsel hat mich von Anfang an am meisten interessiert. Für Puder finde ich ihn leider absolut ungeeignet, weil er das Puder nur auf das Makeup legt und nicht richtig fixieren kann. Für Highlighter, und ihr wisst ja inzwischen, dass ich ein großer Highlighterfan bin (siehe meine Sammlung), funktioniert der Pinsel aber perfekt. Auf den Wangenknochen verteilt er den Highlighter schön diffus, man kann ihn aber auch ohne Probleme auf die Nasenspitze oder das Lippenherz auftragen.





4. Precise Eyeshadow Brush




So einen Pinsel habe ich auch schon länger gesucht. Bisher hatte ich einen Lippenpinsel mit ähnlicher Form, der aber Puderprodukte nicht so leicht aufgenommen hat. Das macht dieser hier wesentlich besser, und auch Cremeprodukte nimmt er gut auf. Man kann ihn zum Beispiel für den unteren Wimpernkranz, das "äußere V", die Lidfalte oder auch das Highlight in den inneren Augenwinkeln verwenden - er ist durch die spitz zulaufende Form einfach präzise, wie der Name schon sagt.





5. Eyeshadow Blender Brush




Ich weiß nicht, ob ich diesen Pinsel Eyeshadow Bleder Brush genannt hätte. Unter einem Blender Brush verstehe ich eher einen fluffigen Pinsel zum Verblenden des Lidschattens in der Lidfalte. Ich glaube, der offizielle Name für einen solchen Pinsel lautet Smudger, also "Verschmierer". Man kann auch damit super Lidschatten am unteren Augenkranz auftragen, genauso aber auch am oberen als Ersatz für den Lidstrich. Oder man verwendet ihn, um Kajal zu verwischen. Solche Pinsel sind gerade in der Drogerie einfach nicht zu finden, deshalb musste er mit!






Fazit

Ich bereue keinen einzelnen Kauf! Die Pinsel haben eine hervorragende Qualität und sind wirklich günstig. Außerdem sind sie echte Hingucker, vor allem in Kombination mit der Pinselbox. Viele Formen findet man sonst nicht in der Drogerie oder von günstigen Anbietern - gerade der Powder & Highlighter Brush und der Eyeshadow Blender Brush sind richtig einzigartig außerhalb des High End Bereiches.
Ich habe die Pinsel übrigens auch schon gewaschen! Sie ließen sich relativ leicht anfeuchten, super waschen und ausspülen und sie haben kein einziges Haar verloren. Der Bronzer Brush hat allerdings länger als eine Nacht gebraucht, um zu trocknen.
SO sahen die Pinsel nach dem Wäschegang aus:




Wie neu, oder?

Wenn ihr die Pinsel im Laden seht, dann schaut sie euch auf jeden Fall mal an! Wenn euch die Formen zusagen, greift zu, so schnell werden sie wohl nicht mehr in der Drogerie auftauchen. Essence, da ist euch eine super LE gelungen!







Habt ihr die make me pretty LE auch schon entdeckt?
Habt ihr Pinsel davon mitgenommen? Oder die Box? Oder beides?

Was sind eigentlich eure Lieblingspinsel so?
Read more ...

Mittwoch, 5. August 2015

ABSTINENT im August 2015 - Was zu viel ist, ist zu viel

Hallo ihr :)

Vielleicht habt ihr es gemerkt - da fehlt noch ein Post! Natürlich werde ich auch im August enthaltsam sein! Monat 8 von 12 und ich habe erst einmal gesündigt. Da bin ich schon ein wenig stolz auf mich!

Wenn ihr mein new in diesen Monat gesehen habt dann wisst ihr sicherlich, was ich da so gekauft habe - Highlighter und Blushes und Bronzer und Highlighter und Highlighter.
Die Highlighter nicht zu vergessen.
Ernsthaft, es waren viel zu viele. Und ich hatte schonmal Highlighterverbot, aber was sein muss, muss sein... schaut selbst:




Ein rießiges Sammelsurium an Highlightern und Bronzern und Konturprodukten. Wer sich meine Highlightersammlung genauer ansehen will (mit Swatches!), der möge hier klicken.

Deshalb lautet das Kaufverbot diesen Monat:
Keine Highlighter. Keine Bronzer. Keine Konturprodukte oder -sets. Nur Paletten die auch Blushes enthalten, sind erlaubt. Aber davon höchstens zwei.

Fairer Deal oder?

Ich muss jetzt zwar bis September warten, damit ich mit den neuen Bronzer von Catrice kaufen kann, aber ich denke, das lässt sich machen.


Ach und übrigens: Ich habe es natürlich geschafft, den ganzen Juli über nichts in Korea zu bestellen ;)





Wie siehts bei euch so mit Highlightern aus?
Habt ihr auch etwas, wovon ihr vergangenen Monat etwas zu viel gekauft habt?
Was ist eigentlich euer liebster Bronzer?
Read more ...

Dienstag, 4. August 2015

VERGLEICH: das große Garnier Fructis Battle!

Hallo meine Lieben!

In letzter Zeit haben sich durch Gewinne, Boxen und Produkttests einige Fructisprodukte zusammengetan, weshalb ich mir überlegt habe, das ganze noch etwas aufzustocken und dann vier der neu gestalteten Fructis Serien miteinander vergleiche.




Um das ganze möglichst durchschaubar zu machen, verteile ich für die Shampoos Schulnoten für verschiedene Kategorien:

  • Erfüllt das Produkt sein Versprechen? 
  • Pflegt das Produkt meine Haare?
  • Wie sind Konsistenz, Geruch, Verpackung, Anwendung?
  • Wie machen sich die zusätzlichen Produkte?

Und weil ein Shampoo ja blind gekauft wird und man dem Herstellerversprechen glauben muss, wird dieses doppelt gewertet.
Am Ende wird es also ein objektives Ranking der Produkte geben. Bewertet werden primär die Shampoos, die Spülungen und Kuren bekommen eine Extranote, die mit einberechnet wird.


1. Fructis Kraft Zuwachs




Herstellerversprechen


"Das Haar wächst gekräftigt, es ist widerstandsfähiger, voller Kraft & Glanz."

Was ist gekräftigtes Haar? Ich hatte mich in meinem first impressions schon darüber ausgelassen. Google spuckt aus: Kraftvolles Haar soll dicht und griffig sein, nicht abbrechen und die Haarwurzeln sollen fest in der Kopfhaut verankert sein.
Davon merke ichg ar nichts. Ich weiß nicht, welcher Stoff dafür sorgen soll, und ich nehme an, wenn es tatsächlich so ist, dann würde man das erst nach langer Zeit merken, wenn neue Haare nachgewachsen sind. Für mich war es einfach nur ein Shampoo, und deshalb:

Note: 4


Pflegewirkung

Wenn man das Shampoo alleine verwendet, werden die Haare nicht ganz so geschmeidig. Dafür, dass es allerdings dutzende Silikone enthält, hätte ich mir hier etwas mehr erwartet. Die Haare werden zwar nicht strohig, aber auch nicht wirklich gut gepflegt, deshalb:

Note: 3


Konsistenz, Anwendung, Geruch

Die Produkte riechen intensiv und frisch-apfelig, was mir ganz gut gefällt. Die Konsistenz ist durchschnittlich, das Shampoo lässt sich gut verteilen und schäumt gut auf. Hier gibt es nichts zu bemängeln! Da es aber noch Produkte mit besserem Duft gibt:

Note: 2


Spülung, Haarkur

Die Spülung ist erstaunlich fest und lässt sich trotzdem gut in den haaren verteilen, sie macht die Haare schön geschmeidig. Die Haarkur ist etwas gelartiger, macht die Haare ebenfalls glatt und glänzend und schön. Von den Pflegeprodukten hier bin ich wirklich begeistert, nur auch hier gilt: Herstellerversprechen nicht nachvollziehbar. Deswegen nur:

Note: 2



2. Fructis Pracht Auffüller




Herstellerversprechen


"Verleiht wunderschöne Haarpracht: fülliges Dichtegefühl, samtig weiches Haar und lebendiger Schwung."

Punkt 1: Volltreffer! Dieses Shampoo ist das erste Shampoo, das Volumen nicht nur verspricht. Meine Haare sind dicht und lang und schwer, und trotzdem merke ich nach diesem Shampoo deutlich, dass meine Haare mehr Volumen haben.
Samtig weiches Haar, naja, es wird nicht außerordentlich gepflegt, wenn wir nur vom Shampoo ausgehen. Der lebendige Schwung kommt durch das Volumen auf jeden Fall auch ins Haar. Ich bin sehr begeistert vom Volumen, deshalb:

Note: 1


Pflegewirkung


Miep. Musste ja so sein. Verwendet man das Shampoo alleine, und das längere Zeit, dann werden die Haare langsam etwas strohig und trocken. Das finde ich sehr schade!

Note: 3


Konsistenz, Anwendung, Geruch


Ich glaube, der Geruch erinnert mich ganz dezent an Himbeerbrause. Als Unterton für einen sonst eher cremigen Duft. Lecker! Die Konsistenz ist wieder normal, auch dieses Shampoo lässt sich gut verteilen und aufschäumen. Aber: immernoch nicht der beste Geruch!

Note: 2


Spülung


Die Spülung verleiht den Haaren Glanz und verhindert das Austrocknen und strohig werden der Haare ganz gut. Allerdings mildert es auch das Volumen ein wenig - viel weniger, als ich dachte. Die Haare werden glänzender und sehen gesünder aus. Die Inhaltsstoffe könnten allerdings noch etwas pflegender sein.

Note: 2



3. Fructis Schaden Löscher



Herstellerversprechen


"Stärkere Längen, weniger Spliss, Haare wie neu: voller Kraft & strahlendem Glanz."

Ganz sicher bin ich mir nicht, aber ich binde mir ein: JA! Die Haare scheinen wirklich weniger abzubrechen. Ich hatte das Shampoo vor längerer Zeit schonmal und hatte auch da das Gefühl. Was auch immer das kraftvolle Haar tun soll - aber auch Glanz verleiht das Shampoo.

Note: 2


Pflegewirkung


Hier habe ich überhaupt keine Probleme mit trockenen oder stumpfen Haaren. Sie werden glatt, glänzend und geschmeidig, und das ohne Spülung oder Kur. Trotzdem lässt es meine Haare nicht schneller nachfetten! Deshalb TOP!

Note: 1


Konsistenz, Geruch, Anwendung


Dieser Geruch... einfach nur cremig-sauber und frisch. So sollten frisch gewaschene Haare wirklich riechen! Es ist dieser typische Fructis-Grundduft. Und ich liebe ihn.
Konsistenz und Anwendung sind wie bei den anderen Shampoos einwandfrei. Für den Geruch gibts definitiv:

Note: 1


Creme-Kur Seidige Versiegelung


Soll das Haar sogar zwei Haarwäschen lang geschmeidig halten. Da habe ich erstmal geschluckt. Die Kur macht die Haare wirklich total weich und geschmeidig und man sieht auch Spliss etwas weniger. Aber wenn eine Kur zwei Wäschen und länger halten soll, finde ich das nicht so berauschend. Ich will, dass alle Pflege- und Stylingprodukte mit normalem Shampoo aus den haaren entfernt werden können!
Ansonsten hat die Kur eine tolle Konsistenz und einen Geruch, der fast genauso gut ist wie der vom Shampoo. Da ich aber keine schwer zu entfernenden Rückstände will:

Note: 3



4. Fructis Oil Repair 3



Herstellerversprechen


"Anti-Rau Effekt: Repariert und nährt bis in die Tiefe. Geschmeidiges, glänzendes Haar."

Die Reihe pflegt die Haare wirklich gut, und die Haare werden tatsächich unheimlich glänzend! Herstellerversprechen erfüllt!

Note: 1


Pflegewirkung


Hatten wir ja eigentlich gerade. Intensiv wirkendes, nährendes Shampoo. ABER! Am nächsten Tag sind die Haare bei mir leider schon wieder fettig. Was bedeutet, man müsste täglich Haare waschen, und das tut ihnen sicher nicht gut. So schön die Haare auch glänzen, für die Überpflegung gibts Punktabzug.

Note: 3


Konsistenz, Geruch, Anwendung


Der Geruch ist erstmal gut, hintenraus kommt dann aber ein unangenehmer Nachgeruch. Man könnte meinen, es ist das Olivenöl. Auf den Haaren selbst hält dann eigentlich nur der angenehme Duft.
Das Shampoo ist etwas flüssiger als die anderen und auch als einziges transparent. Es fließt auf der Hand etwas schneller davon. Verteilen lässt es sich genauso gut, aber es braucht länger zum Aufschäumen.

Note: 3


Spülung


Die Spülung pflegt sehr gut, solange man sie nur in die untere Haarpartie gibt. Selbst bei den oberen Hälften der Haarlängen kann sie schon etwas strähnig machen. Da das Shampoo aber schon so pflegend ist, wäre das wohl auch nicht notwendig. Für die Spitzen ist die Spülung ein Traum! Deshalb:

Note: 2



FAZIT


Rechnen wir doch mal:
  • Kraft Zuwachs: (4+4+3+2+2) / 5 = 3,0
  • Pracht Auffüller: (1+1+3+2+3) / 5 = 2,0
  • Schaden Löscher: (2+2+1+1+3) / 5 = 1,8
  • Oil Repair 3: (1+1+3+3+2) / 5 = 2,0


Die Kraft Zuwachs Serie hat einfach keine richtige Wirkung, kann aber mit den Pflegeprodukten das schlimmste verhindern. Der Pracht Auffüller hält sein Versprechen auf Kosten der Pflegewirkung. Der Schaden Löscher könnte mit anderen Pflegeprodukten noch weiter punkten und die Oil Repair Reihe ist für meine haare einfach zu reichhaltig.


Hier sind also die Hauptdarsteller auf ihrem Treppchen!





Verwendet ihr auch Produkte von Fructis?
Mit welcher Serie seid ihr am meisten zufrieden?
Was ist eure liebste Haarplfege allgemein?
Read more ...

Montag, 3. August 2015

AUFGEBRAUCHT Juli 2015

Hallohallo!

Nach dem New In fehlt natürlich noch die Liste meiner aufgebrauchten Produkte. Dieses Mal ist viel Hautpflege und sogar eine Haarfarbe dabei.





1. Schaebens Nacht Repair Konzentrat

Kleine Pflegekapseln auf Jojobaölbasis ohne Silikone oder Alkohol. Pflegen gut, brauchen allerdings ewig, bis sie eingezogen sind, und riechen ein wenig nach "Oma". Wen das stört, sollte sie nicht kaufen. Ich trage sie manchmal Abends nach den Seren als Ersatz für Gesichtscreme und Sleeping Pack auf, die Inhaltsstoffe sind nämlich super: Viel Vitamin A und E.



2. Rival de Loop Hydro Maske

Ich habs eben doch mal wieder versucht. Das Ergebnis: Innerhalb von wenigen Stunden haben sich dutzende kleine Pickelchen in meinem Gesicht breit gemacht. Wirklich gepflegt hat sich meine Haut dagegen nicht angefühlt... ich komme mit solchen abgepackten Masken einfach nicht zurecht.



3. Balea soft&clear cremiges Waschpeeling

Mein alltime favourite Waschpeeling für die Dusche! Ja, ihr lest richtig. Da das Peeling wirklich was drauf hat benutze ich es nicht allzu oft oder gar täglich, sondern nur dann, wenn ich auch die Haare wasche. Dabei lass ich es auch so lange auf dem Gesicht, bis auch die Haare eingeschäumt sind. Das Peeling enthält zwar Alkohol, aber nur ganz am Ende der Liste, und es leistet mir einfach zu gute Dienste, um es zu ersetzen!


4. Tonymoly Proben

Ich habe sowohl das intense care dual effect sleeping pack als auch die Aquaporin misture cream verwendet. Beides hat eine Silikonbasis, was ich eher ungewohnt finde. Als Sleeping Pack funktioniert das durch den okklusiven Effekt allerdings ganz. Die Gesichtscreme war okay, sie hat funktioniert, aber wirklich dran gewöhnen kann ich mich nicht.
Beides kommt übrigens aus Korea!



5. Balea Beauty Effect eye lift serum

Endlich ist es leer! Ich hatte das Serum viel zu lange und habe es letztendlich im ganzen Gesicht verwendet, damit es schneller leer wird. Das Serum enthält Hyaluronsäure und spendet daher ganz gut Feuchtigkeit. Mitlerweile gibt es das glaub ich gar nicht mehr. Eine Alternative wäre der Hyaluronbooster von Balea, der noch höher konzentriert, dafür auch etwas teurer ist.



6. Essence maximum definition volume mascara

Mein absoluter Liebling! Die Mascara gibt gut Farbe ab, ohne aber die Wimpern zu verklumpen. Ganz im Gegenteil, sie trennt die Wimpern toll und lässt sie so auch etwas länger wirken. Eine Schicht wirkt natürlich, zwei Schichten werden schon dramatischer - aber verklebt hat sie meine Wimpern nie! Bei jeder Sortimentsumstellung habe ich Angst dass sie geht...



7. Rival de Loop clean & care pflegendes Gesichtswasser

Schon wieder ein heiliger Gral! Das Gesichtswasser habe ich dank vielen anderen Blogs für mich entdeckt und absolut lieben gelernt. Es pflegt die Haut wunderbar, und das ganz ohne zu schäumen, zu stinken, zu kleben, ohne Alkohol und reizende Duftstoffe. Ich fülle es mir immer in ein Sprühfläschchen ab und versetze es noch mit Panthenol, Niacinamid und Milchsäure. Aber auch ohne ist das Gesichtswasser wirklich toll!



8. Garnier Olia dauerhafte Haarfarbe 7.40 intensives Kupfer

Die Haarfarbe habe ich zum Testen zugeschickt bekommen. Es gab einen Typberater und danach durfte man sich seine Lieblingsfarbe aussuchen. Ich habe mich natürlich für dieses leuchtende Kupferrot entschieden.
Die Anwendung der Farbe war angenehm. Entwickler und Farbe selbst waren cremig, deshalb hat absolut nichts getropft. Unangenehm gerochen hat die Farbe auch nicht. Schade fand ich, dass die Farbe die Haare nicht aufgehellt hat wie eigentlich auf der Verpackung angegeben, und so hatte ich ein eher dunkles Kupferrot. Das hält sich jetzt aber schon erstaunlich lange ziemlich gut in meinen Haaren! Rot ist ja immer so eine anstrengende Farbe weil man sie ständig nachfärben muss... die Olia Farbe hält wirklich ziemlich lange. Wenn sie jetzt noch aufhellen würde...



9. Essence soft touch mousse make-up

Ein Relikt aus lange vergangenen Tagen. Ich habe es früher tatsächlich im ganzen Gesicht verwendet und ich weiß wirklich nicht wieso. Es ist mir viel zu dunkel, es betont trockene Stellen, wird auf der Nase fleckig, lässt sich schlecht verteilen... Katastrophe! Ich hab versucht, das Mousse noch als Concealer zu verwenden, aber auch da hat es nicht lange gehalten. Deswegen fliegt es jetzt raus, obwohl es noch nicht ganz leer ist.





Das wars an aufgebrauchten Sachen! Ich bin richtig stolz dass auch dekorative Kosmetik und Gesichtspflege dabei ist.






Was habt ihr diesen Monat so aufgebraucht?

Habt ihr die Olia Farbe schon ausprobiert?

Was ist eure liebste Haarfarbe aus der Drogerie?
Read more ...