Mittwoch, 30. Dezember 2015

JAHRESFAVORITEN 2015 Teil 2 - Dekorative Kosmetik

Hallo meine Lieben!

Die Jahresfavoriten gehen weiter - ihr lest gerade den letzten Post des Jahres 2015. Im letzten Post ging es um meine Pflegefavoriten - jetzt geht es nur um die dekorative Kosmetik.
Es sind einige Produkte geworden, allerdings habe ich auch einfach super viel gekauft und super viele tolle Sachen gefunden!




Auch hier werde ich die Sachen etwas in Kategorien einteilen. Ihr seht schon, da hab ich mir einiges ausgesucht, alles ist auch gar nicht mit auf dem "Überblicksfoto" weil einfach so wenig Platz war!


1. Teint



So viele Produkte! Wir gehen einfach chronologisch durch:
Der Nivea Men After Shave Balsam ist ein wirklich guter Primer, der die Haltbarkeit des Makeups bei mir deutlich verlängert. Ganz reizfrei ist er nicht, denn es ist Hammameliswasser enthalten, allerdings verwende ich es auch nicht allzu häufig und da mache ich mir keine Sorgen. Meine Haut nimmt es mir auch nicht krumm.

Wenn es um Makeup geht, hatte ich dieses Jahr vor allem drei Lieblinge: Im Sommer hat die Fit Me Foundation in 105 gepasst, das Finish ist etwas glowiger und hat mir super gut gefallen. Das Natural Lift Makeup von Rival de Loop ist schön hell und passt dann zu meiner Hautfarbe, wenn die Sommerbräune etwas nachlässt. Im tiefsten Winter ist die Missha M perfect cover BB cream in #13 aus Korea das einzige, das hell genug ist.

Für die Foundationkorrektur habe ich allerdings auch etwas tolles gefunden: Die the one Foundation von Makeup Revolution in 01 st zwar sehr flüssig, allerdings auch komplett weiß! Sie hellt alle Foundations gut auf, reduziert dafür die Deckkraft.

Meine liebsten Concealer kommen dieses Jahr von Maybelline (Fit me, für Unreinheiten), Astor (perfect stay, sehr hell, gegen Augenringe + für Highlights) und Catrice (liquid camouflage, für die perfekte Deckkraft). Je nachdem, was ich vom Concealer erwarte, greife ich seit langem fast nur noch zu einem von diesen dreien.

Auch beim Puder hat sich ein klarer Sieger herausgetan: Das Pure Nude Powder von Essence ist einfach SOOO genial. Es mattiert ölige Stellen und belebt trockene, es lässt die Haut natürlich aussehen und bringt einen sehr dezenten Glow ins Gesicht.
Für das Setting von Concealer mag ich das HD setting powder von elf ganz gerne. Es ist irgendwie eine Hassliebe - extrem gute Fixierung, ohne dass man das Puder überhaupt sieht - aber WIESO Glitzerpartikel? Ich sehe einfach über sie hinweg, das Puder wäre aber noch sehr viel perfekter, wenn es nicht glitzern würde...

Wenn wir schon bei Glow sind: Highlighter waren für mich das Produkt des Jahres. Ich habe ungefähr 20 neue gekauft und kann mich immernoch nicht sattshoppen an ihnen. Besonders gut gefallen mir zum einen der Freedom Makeup Highlighter in Ambient und der als Bronzer bezeichnete Highlighter "reserve your cabana" von wet'n'wild, die beide sehr dezent sind und als Dupes zu den Ambient Lighting Powders von Hourglass gehandelt werden. Man kann sie gut und gerne auch mal im gesamten Gesicht verwenden, ohne komisch auszusehen.
Die intensiveren Highlighter meiner Wahl sind zum einen die gebackenen Highlighter von elf cosmetics, einer amerikanischen Marke mit deutschem Onlineshop und zum anderen der Poudre Illuminatrice Chocolate Highlighter von Bourjois, den es so leider nicht mehr gibt. Als Kombiprodukt mit Bronzer findet man ihn im Ausland aber noch relativ günstig.

Auch die Catrice prime and fine professional contouring Paletten sind tolle Kombiprodukte. Ich habe beide Farben, wobei mir bei der Farbe 010 das kühle Konturierpuder, bei der 020 der warme Highlighter besser gefällt. In beiden Fällen hat man aber super Produkte, die auch für Anfänger gut geeignet sind.

Am liebsten konturiere ich allerdings mit Lidschatten! Essence hat ein paar gute Lidschatten dafür; der I love nude Lidschatten in der Farbe 03 ist auch noch im Sortiment.

Meine Lieblingsbronzer sind der matte Bronzer für helle Haut von Essence und der Sun Glow Bronzer von Catrice. Beide sind warm, aber nicht orangestichig, lassen sich gut verblenden und geben ein schönes Ergebnis.

Zuletzt haben wir noch die Blushes: Neben dem Milani Baked Blush in Luminoso mag ich auch die vivid baked blushes von Makeup Revolution und die glow touch Blushes von P2 sehr gerne. Meine Lieblings-LE-Blushes sind die aus der oriental spirit Edition von P2.



2. Augen



Ein absolutes Highlight dieses Jahr waren die neuen matten Maybelline Color Tattoos, die ich super gerne alleine oder als Primer verwende. Soll es ein farbloser Primer sein, geht immer noch nichts über den aqua seal Primer von Makeup Revolution, der super ergiebig ist.

Meine liebsten Lidschatten sind bisher definitiv die Lidschattenpaletten von Sleek, aber auch die Chocolate Paletten von Makeup Revolution (ohne Bild) und, obwohl sie ganz neu sind, die Moonshine Makeup Lidschatten (ohne Bild). Alle genannten Produkte sind super pigmentiert, haben eine tolle Farbauswahl und eine gute Haltbarkeit. Die Lidschatten von Moonshine Makeup sind im Verhältnis etwas teurer, das Geld aber auf jeden Fall wert.

Auch Lidschattenstifte schaffen es in die Jahresfavoriten 2015: die Kiko long lasting Sticks sind wirklich unheimlich langanhaltend, außerdem gibt es wunderschöne Farben zur Auswahl. Man kann sie gut verblenden und auch als Basis für weitere Lidschatten verwenden
.
Auch die "Basics" des Augenmakeups, Mascara, Kajal und Eyeliner, haben hier Platz: Die maximum definition Mascara von Essence ist seit JAHREN mein Liebling und ich hab jedes Mal Angst, dass sie ausgelistet wird. Sie gibt meinen Stummelwimpern neben Schwärze und Definition auch tatsächlich ein wenig Länge.
Die Essence gel eye pencils in waterproof sind eine tolle Neuentdeckung des Jahres! Ich habe den dunkelblauen und den schwarzen, letzterer ist wirklich super für Tightlining, also die obere Wasserlinie, weil er super hält und nicht abstempelt.
Mein liebster Eyeliner ist der Geleyeliner von Maybelline, der auch super hält und tiefschwarz ist.

Im Jahr 2015 habe ich außerdem angefangen, auch meine Augenbrauen etwas zu perfektionieren. meine liebsten Produkte sind dafür zum einen die Eyebrow Pomade von Freedom Makeup in den Farben Caramel und Soft Brown (für kupferrotes Haar sind beide ganz gut), die man sehr vorsichtig dosieren muss, und zum anderen das transparente Brauengel von Essence, das die Brauen etwas strukturiert und ordnet, ohne sie gleich geschminkt aussehen zu lassen.



3. Lippen




In meinen Augen sind die schönsten Lippenstiftfarben entweder ein warmes Rot, ein schönes Orange oder ein dunkles Nude. Entsprechend findet man auch viele Lippenstifte aus diesen Farbfamilien in meinen Favoriten. Natürlich gefallen sie mir auch noch aus anderen Gründen: Die sheer and shine Lipsticks von Essence sind schön natürlich und alltagstauglich, außerdem pflegen sie die Lippen gut. Die Lippenstifte von Rival de Loop halten gut und haben eine tolle Farbauswahl, außerdem sind sie super günstig. Die Iconic Pro Lipsticks von Makeup Revolution sind super deckend, aber geschmeidig im Auftrag - und sie riechen traumhaft! Und die wet'n'wild mega last lip colour Lippenstifte sind wirklich sehr langanhaltend, semimatt bis matt und extreeeem deckend.

Hier habe ich euch gleich mal noch, in der gleichen Reihenfolge, ein paar Swatches gemacht.






4. Nägel




Bei den Nagelprodukten haben mich vor allem der base coat und top coat aus der the gel nail Reihe von Essence beeindruckt denn mit diesen beiden Lacken in Kombination hält der Nagellack wirklich um EINIGES länger. beide Lacke lassen sich gut auftragen und auch wieder leicht entfernen.

Rival de Loop Young hatte für mich dieses Jahr auch einige tolle Lacke - schaut euch die unbedingt einmal genauer an! Sie sind supergünstig und es finden sich immer wieder Schätze.

Zuletzt haben mich zwei vollkommen neue Nagellackreihen begeistert - zum einen die neuen last & shine Nagellacke von Manhattan, die super deckend sind, einen tollen Pinsel haben und auch super halten. Zum anderen sind es die Lacke der neuen Marke trend it up, die eine tolle Auswahl an Farben und Effekten hat und ebenfalls qualitativ wirklich hochwertig ist.



5. Pinsel



Auch ein paar Pinsel haben mich beeindruckt im Jahr 2015. Zum einen waren es die Pinsel aus der Limited Edition von Essence, von denen mir der Bronzer Pinsel als Foundationpinsel sehr gut gefällt und auch der eyeshadow blender Brush ist nicht mehr aus meiner Routine wegzudenken.

Zum anderen ist es der small tapered brush von elf cosmetics, den ich, seit ich ihn habe, wirklich täglich zum Setten meines Concealers verwende.








Das wars von mir in 2015. Ich wünsche euch allen einen guten Rutsch und ein frohes neues Jahr 2016. Auf ein weiteres Jahr Bloggerdasein!

Read more ...

Dienstag, 29. Dezember 2015

JAHRESFAVORITEN 2015 Teil 1 - Pflege

Hallo meine Lieben!

Wahnsinn, wie schnell das Jahr vorbeigegangen ist... und es ist sooo viel passiert! Ich kann mich quasi nicht mehr an die Zeit vor meinem Staatsexamen erinnern, und das war im Oktober *ups*

Bevor das Jahr ganz rum ist, möchte ich euch zumindest den ersten Teil meiner Jahresfavoriten zeigen. Letztes Jahr gab es auch schon einen Beitrag *klick*, aber wie ihr sehen werdet, sind die allerwenigsten Produkte dieses Jahr auch noch im Rennen.




Hier seht ihr meine Lieblinge aus der Kategorie "Pflege" von diesem Jahr. Es ist NICHTS aus den Favoriten 2014 dabei... die Bodybutter von Alverde hätte ich vielleicht noch dazustellen können, aber ich verwende sie einfach zu selten, um dazuzugehören.

Um das Ganze etwas übersichtlicher zu gestalten, hab ich euch die Produkte nochmal in 3 Kategorien unterteilt:


1. Deutsche Pflegeprodukte




Meine Liebsten Pflegeprodukte für das Gesicht aus der Drogerie oder dem Supermarkt. Alle Produkte sind reizarm, das heißt, auch für empfindliche Haut bestens geeignet. Nicht mit auf dem Bild (ich Dummbeutel habs vergessen): Duchesse Intimwaschlotion Sensitive, der BESTE Schaumreiniger für das Gesicht den es gibt (milde Tenside, saurer pH-Wert, reizarme Inhaltsstoffe).

Das Balea Reinigungsöl ist bald das einzige Reinigungsöl, das dauerhaft in einem Drogeriesortiment sei wird, denn das von Rossmann ist limitiert und das von Loreal wird ausgelistet. Reinigungsöle sind auch für ölige und unreine Haut geeignet, da die Ölreinigung die Talgproduktion regulieren kann. Makeup wird hier super entfernt und das Öl ist komplett unparfümiert.

Das Balea Creme Peeling ist relativ grob und kommt ohne Tenside aus, trocknet die Haut also nicht weiter aus, sondern pflegt sie durch das Aprikosenkernöl eher. Die Peelingkörner sind auch rein natürlichen Ursprungs.

Das Rival de Loop Pflegendes Gesichtswasser ist leider aus dem Sortiment genommen worden und nun ist das einzig wirklich gut zusammengesetzte Gesichtswasser in der Drogerie das Balea Med Gesichtswasser, das etwa dreimal so viel kostet wie das von Rival de Loop mal gekostet hat.

Die Balea Med ultra sensitive Intensivcreme ist super für trockene Haut geeignet, aber auch für normale und Mischhaut Abends und/oder zur Winterzeit. Sie ist reichhaltig, zieht aber schnell ein.

Das Rival de Loop Age Performance Intensiv Serum hat schon eine eigene Review bekommen.

Das Lacura beauty Hyaluron Gel ist auf den ersten Blick für ca 8€ (Aldi Süd, Aktionsware, ca. 2 Mal im Jahr) kein Schnäppchen, aber rechnet man den Hyaluronbooster von Balea dagegen, dann hat der nicht nur wesentlich weniger Hyaluronsäure, sondern ist auch nochmal ein ganzes Stück teurer. Hyalurongele sollte man prinzipiell niemals ohne Creme darüber auftragen, weil die Haut sonst schnell austrocknet.



2. Koreanische Pflegeprodukte




Wer mir schon ein bisschen folgt weiß, dass ich auch koreanische Produkte sehr gerne mag. Vor allem auf Instagram (siehe rechts) zeige ich euch des öfteren meine Pflegeroutine am Morgen oder Abend. Bald werden weitere Reviews zu koreanischen Produkten folgen.

Cosrx ist dabei eine meiner Lieblingsmarken. Vor allem das AHA 7 whitehead power liquid und das BHA blackhead power liquid haben es mir angetan. Beides sind Toner, die als chemisches Peeling fungieren: Bei AHA sind es 7% Glycolsäure, bei BHA 4%Betainsalicylat. Beide Produkte haben neben der richtigen Konzentration auch den richtigen pH Wert und sind somit auch wirklich peelend. Über Ebay bekommt man einen Flakon mit 100ml für ca 12-14 Euro, was echt günstig ist. Achtung: Versand kann auch mal 4 Wochen dauern!

Auch die Ultimate Moisturizing Honey Overnight Mask gefällt mir richtig gut. Der Name ist etwas irreführend, da kein Honig, sondern Propolis enthalten ist. Dieses reduziert allerdings nicht nur Unreinheiten, sondern auch Rötungen, und die Overnight Mask (oder auch sleeping pack) zieht super schnell ein. Sie spendet jetzt nicht extrem viel Feuchtigkeit, aber sie schließt Feuchtigkeit unter sich ein. Mein Gesicht ist am nächsten Tag prall und gleichmäßig.

Eine weitere tolle Marke ist Benton. Die Aloe Reihe habe ich leider nicht so gut vertragen und davon Pickel bekommen, umso besser finde ich aber die Snail Bee High Content Essence und die dazugehörige Steam Cream aus der Snail Reihe. Ja, Schnecke! Die Produkte enthalten gereinigten Schneckenschleim, der nicht nur super Feuchtigkeit spendet, sondern auch antibakteriell und wundheilungsfördernd sein und Hautalterung vorbeugen soll.

Zuletzt bleibt noch mein kleines Wundermittel, die Mizon Mark-X Blemish After Cream, die, wie ich in einer Review schon erzählt habe, Pickel im Hut verschwinden lassen kann.



3. Sonstige Produkte




Körper- und Nagelpflege sowie Parfum und Bodyspray zeige ich euch extra.
Angefangen mit der Vaseline intensive care cocoa radiant Bodylotion, die super einzieht, super duftet und super pflegt. Leider gibt es sie nicht in Deutschland, aber falls ihr mal in England seid (oder eure Schwester oder der Nachbar), unbedingt mitnehmen (lassen)!

Die Brustwarzensalbe kaufen normalerweise eher stillende Frauen. Wer weiß, dass diese Salbe allerdings auch Wunder für die Nagelhaut vollbringen kann... wenn die richtig trocken ist, dann hilft nur Brustwarzensalbe!

Das Victoria Secret Body Spray in Amber Romance war dieses Jahr in einer Box von Müller enthalten, und ich habe mich SO sehr in diesen Duft verliebt! Er ist warm und weich, trotzdem würzig und feminin und leidenschaftlich und erinnert an einen Spätsommerabend. SO lecker!

Auch das Parfum Flower by Kenzo ist einer meiner absoluten Lieblinge. Ich wollte es jetzt schon seit bestimmt 2 Jahren oder länger haben und habe es mir nie gekauft - danke Schwiegermama!





Das war der erste Teil meiner Jahresfavoriten. Der zweite Teil enthält alles rund um die dekorative Kosmetik und ist auch noch ein bisschen länger...
Read more ...

Donnerstag, 10. Dezember 2015

REVIEW: MIZON Acence Mark-X Blemish After Cream

Hallo meine Lieben!


Heute stelle ich euch endlich mal ein koreanisches Produkt vor. Inzwischen besitze ich ja wirklich viele davon, nur irgendwie gibt es so viele Produkte, die ich euch zeigen möchte, und ich komme viel zu wenig zum Schreiben!
Jetzt endlich kann ich euch aber auch ein bisschen koreanische Luft schnuppern lassen. Das erste koreanische Kosmetikprodukt, das ich für euch "auseinandernehme", ist die Acence Mark-X Blemish After Cream von Mizon. Warum genau dieses Produkt die Ehre hat, mein erstes zu sein?




Woher?

Die Mark-X Blemish After Cream wurde mal in einem Forum empfohlen, in dem ich gerne unterwegs bin. Die empfehlende Userin sang richtige Loblieder über diese „Pickelcreme“: Quasi über Nacht seien Pickelmale komplett verschwunden und Pickel deutlich zurückgegangen. Auch die Rötungen um die Unreinheiten herum seien nicht mehr da. Nach einer Anwendung.
Das hat sich so gut angehört, dass ich direkt nach dem Produkt gesucht habe. Auf Ebay kostete es gerade mal etwas über 6 Euro (was sehr günstig ist für koreanische Produkte) und deshalb habe ich es, ohne mir Gedanken zu machen, sofort bestellt.

Achtung: Bestellungen aus Korea brauchen Zeit. Normalerweise kommen Produkte nach 2-4 Wochen an!




Verpackung

An kam eine Pappschachtel mit einer Plastiktube, die größer ist, als ich erwartet hatte. In europäischen, „normalen“ Pickelcremes sind ca. 15ml enthalten, bei der Blemish After Cream von Mizon sind es 30ml. Außerdem ist sie extrem ergiebig, da eine dünne Schicht der gelblichen Creme reichen soll.
Vorne gibt es einen schmalen "Tubenausgang", mit dem die entnommene Menge sehr gut dosiert werden kann.




Inhaltsstoffe

Die Inhaltsstoffe stehen leider nur auf koreanisch auf der Verpackung, und die einzige Quelle für Inhaltsstoffe ist cosDNA, eine wesentlich bessere, wenn auch englische Alternative zu Codecheck. Laut dieser Seite lauten die Inhaltsstoffe wie folgend:

Ingredients:
WATER, GLYCERIN, STEARIC ACID, PROPOLIS EXTRACT, ISODODECANE,KAOLIN, MICROCRYSTALLINE WAX, BUTYLENE GLYCOL, NIACINAMIDE, COLLOIDAL SULFUR, COPTIS JAPONICA EXTRACT, PEG-100 STEARATE, HYDROXYETHYL ACRYLAT/SODIUM ACRYLOYLDIMETHYL TAURAT COPOLIMER, TRICLOSAN, ALLANTOIN, CAPRYLYL GLYCOL, ETHYLHEXYLGLYCERIN, TRIETANOL AMINE, TROPOLONE, SANDALWOOD OIL, CENTELLA ASIATICA EXTRACT, HEDERA HELIX LEAF EXTRACT, SODIUM HYALURONATE, BETA-GLUCAN, PROPYLENE GLYCOL, COPPER TRIPEPTIDE-1, LEMON EXTRACT, PINUS PINASTER, CORDYCEPS SINENSIS EXTRACT, LICORICE, DISODIUM EDTA

Man beachte bitte, dass die Deklarationspflicht in Korea etwas anders ist. Es ist nicht verpflichtend, die Inhaltsstoffe nach Anteil sortiert zu listen, auch wenn viele Hersteller das freiwillig tun. Außerdem müssen Pflanzenextrakte nicht weiter ausgeführt werden und es gibt keine deklarationspflichtigen Duftstoffe. Da Lemon Extract enthalten ist, gehe ich stark davon aus, dass einige potentiell reizenden Duftstoffe in dieser Creme enthalten sind.

Als Wirkstoffe seien meines Wissens nach drei Stoffe genannt: Propolis natürlich, das antibakteriell, entzündungshemmend und wundheilungsfördernd wirkt, kolloidaler Schwefel, ebenfalls antibakteriell und Triclosan, das zum Beispiel auch Zahnpasta oder Seifen und Desinfektionsmitteln zugesetzt wird, um desinfizierend zu wirken.

Die Inhaltsstoffe habe ich erst rausgefunden, nachdem ich das Produkt gekauft und ausprobiert hatte. Da ich es mir nur punktuell auf die Haut gebe und ich, wie ihr gleich lese werdet, einen Effekt der Creme sehe, verwende ich sie auch weiterhin.


Anwendung

Die Creme selbst ist wie gesagt durch das Propolis (und/oder den kolloidalen Schwefel) leicht gelblich gefärbt und sehr cremig-dicklich, reichhaltig. Trotzdem kann man sie gut auf den betroffenen Stellen verteilen. Wenn man sie etwas einklopft, merkt man sie kaum mehr, wenn man mit dem Finger darüberfährt.
Auch der Geruch ist sehr unauffällig: Die Mark-X Blemish After Cream riecht kaum nach irgendetwas, nur ein klein wenig süßlich. Deshalb kann man sie auch gut direkt an der Nase und um den Mund anwenden, ohne, dass man Stunden lang einen penetranten Geruch in der Nase hat.




Effekt

Ich habe die Creme als erstes Abends ausprobiert, direkt über der Nachtcreme, wie angegeben in einer dünnen Schicht auf Pickeln und vor allem Pickelmalen, also „Reste“ von entzündeten Pickeln, kleine Wunden, die ewig nicht abheilen und rot und geschwollen bleiben.
Am nächsten Morgen gabs dann das Ergebnis: Alle Versprechungen wurden erfüllt. Ich bin gar nicht davon ausgegangen, dass sie wirklich so „zaubern“ kann wie im Forum versprochen, aber Pickelmale waren wirklich teils verschwunden! Entzündete Pickel sind stark zurückgegangen, nur die kleinen Pickelchen waren nicht allzu beeindruckt von der Propoliscreme. Trotzdem war mein Hautbild am nächsten Morgen sehr viel besser.

Auch tagsüber kann man die Creme gut tragen. Auf die Tagescreme, gut einklopfen, Makeup drüber und man sieht wirklich nicht, wo die Creme aufgetragen wurde.

Vorher / Nachher
Bei der zweiten Anwendung habe ich die Wirkung der Creme gleich dokumentiert und sogar schon nach 10 Minuten (!) eine Besserung gesehen: Rötungen sind zurückgegangen und die Haut sah gleich viel besser aus (hier hab ich leider kein Bild gemacht). Am nächsten Tag waren die Unterschiede noch deutlicher.


links vor dem Auftragen, rechts am nächsten Morgen


Fazit

Obwohl die Inhaltsstoffe nicht komplett reizarm und wunderschön sind, habe ich hier wirklich eine kleine Wunderwaffe gegen Pickelmale und kleine Entzündungen gefunden. Die Mizon Acence Mark-X Blemish After Cream hat einen festen Platz in meiner Hautpflegeroutine bekommen und wird von dort auch nicht mehr so schnell verschwinden. Jeder, der hartnäckige Pickel und Pickelmale im Gesicht hat und die sonst nur schwer weg bekommt, sollte einmal in Erwägung ziehen, diese Wundercreme in Korea zu bestellen. 
Übrigens funktioniert sie auch gut auf kleinen Katzenkratzern oder Papierschnitten!
Read more ...

Montag, 7. Dezember 2015

ABSTINENT - ein letztes Mal Kaufverbot!

Hallo ihr!

Wir haben Dezember und sind somit im letzten Monat des Jahres angekommen. Das heißt für mich: Ein letztes Mal Kaufverbot!

Von den letzten 11 Kaufverboten war ich bei 10 erfolgreich. Einmal hab ich mich bewusst dazu entschieden, das Verbot zu brechen.

Jetzt verdiene ich Geld und ich will mir viele Sachen kaufen, die ich mir bisher nie geleistet habe. Deshalb habe ich mich dazu entschlossen, im 12. Monat ein Kaufverbot zu wiederholen:

Im Dezember 2015 sind mir alle dekorativen Produkte aus dem Standardsortiment deutscher Drogerien verboten. Was ich ziemlich blöd finde, weil ich soo gerne einen neuen Highlighter von P2 ausprobieren möchte. Und ein paar Sachen von trend it up. Aber das muss dann eben alles bis Januar warten...



Read more ...

Dienstag, 1. Dezember 2015

NEW IN November 2015 - Makeup Revolution, Freedom Makeup, Sleek,...

Hallo meine Lieben!

Es tut mir so fürchterlich leid, dass ihr mich so selten lesen könnt! Ich arbeite jetzt die fünfte Woche in einer 40h Woche und am Wochenende bin ich quasi immer bei meiner Freundin. In den Mittagspausen und auf den Zugfahrten kann ich zwar gut Beiträge schreiben, aber die Fotos bleiben leider auf der Strecke! Außerdem wird es auch so schnell dunkel und ich kann Abends schlecht Bilder machen. Zu Weihnachten werde ich mir wohl noch mal bessere Beleuchtung wünschen!

Heute möchte ich euch erstmal zeigen, was passiert, wenn man das erste Mal in seinem Leben Geld verdient. Ich habe bei Makeup Revolution und Freedom Makeup bestellt, ich habe bei Cambree bestellt, ich habe jemanden gefunden, der mir drei Sleek Paletten verkauft hat die es so nicht mehr gibt (blöde Sammelleidenschaft!) und bei Kiko habe ich auch bestellt (da ist das Päckchen nur leider noch nicht da).





So kommt hier einfach einiges zusammen. Manches war auch eine Fehlbestellung, aber im Großen und Ganzen war das ein toller Shoppingmonat!





Jetzt schon zu empfehlen sind auf jeden Fall die neuen Produkte von Freedomm Makeup! Bisher gibt es sie leider nur im englischen Shop, aber die neuen Highlighter in "Ambient" und "Diffused" sind super schöne, dezente Highlighter, die den Hourglass Ambient Lighting Powders sehr nahe kommen sollen. Auch die Brow Pomades (Dupe zur Anastasia Beverly Hills Dipbrow Pomade) sind wirklich einen Versuch wert! Caramel Brown und Soft Brown sind beide ziemlich wam und gar nicht übel für "kupferhaarige" Frauen!




Read more ...

Montag, 16. November 2015

REVIEW: Wet'n'wild Color Icon Bronzer/Highlighter "Reserve your Cabana"

Hallo meine Lieben!

Ich möchte euch heute einen Bronzer vorstellen, der eigentlich gar keiner ist – er ist so hell, dass es sicher keinen einzigen Menschen gibt, bei dem dieses Puder als Bronzer funktionieren würde. Den Coloricon Bronzer gibt es insgesamt in drei Farben, die dunkelste „bikini contest“ ist etwas kühler, die mittlere “ticket to brazil“ kaum heller, aber wesentlich orangestichiger und wärmer und die hellste Farbe, „reserve your cabana“, ist eher beige. Da alle Bronzer nicht matt sind, sondern eher „glowig“ und sehr fein schimmern, soll "reserve your cabana" ein toller Highlighter sein.
Die Marke wet’n’wild gibt es in manchen Filialen von Marktkauf und Edeka und bei allen anderen Ketten, die zu diesen dazugehören. Außerdem kann man sie online über Amazon oder diverse Onlineshops beziehen.
Die Bronzer enthalten stolze 13g und kosten im Laden und bei kosmetik4less 3,99€.





Versprechen

Ich habe mir den angeblichen Bronzer zugelegt, da im Internet einige englische Reviews und Videos kursieren, die den Bronzer/Highlighter wegen seines eher subtilen Schimmers mit den Ambient Light Powders von Hourglass vergleichen. Die schmachte ich schon wirklich lange an und deshalb bin ich da auch sehr schnell mit vermeintlichen Dupes angefixt.
Außerdem bin ich in letzter Zeit sehr begeistert von „Glow“, also einem Makeup, dass die Haut gesund strahlend aussehen lässt. Ein Produkt, das einen sehr subtilen Schimmer enthält, könnte natürlich eine super Möglichkeit sein, um so ein Finish zu kreieren.






Verpackung

"Reserve your cabana" kommt in einem wirklich großen Pfännchen daher, in dem viel Produkt Platz findet. Die eingeprägte Sonne ist ein süßes Detail, die Umverpackung aus stabilem Plastik. Der Deckel schließt sehr gut, lässt sich aber auch ganz einfach öffnen – es besteht keine Gefahr für die Fingernägel. Es gibt auch keine unnötigen Spiegel oder schlechten Pinsel (solche vermeintlich tollen Zusätze mag ich überhaupt nicht), einfach nur das Produkt in einer soliden Verpackung.
Der einzige Nachteil der Verpackung ist, dass sich die Schrift relativ schnell ablöst. Ansonsten habe ich hier nichts auszusetzen.


Auftrag

Der Highlighter lässt sich super einfach mit einem Pinsel aufnehmen, egal ob ihr einen kleinen Pinsel verwendet, um ihn nur auf die Wangenknochen zu geben, oder einen größeren, um das Puder großflächiger zu verteilen. Man sollte nur nicht allzu feste in das Produkt tippen oder gar rühren – Reserve your cabana ist gut pigmentiert und seidig in der Konsistenz, deshalb gibt es aber auch schnell lose Puderrückstände auf dem gepressten Teil – sozusagen Fallout im Pfännchen. Ich tippe wirklich nur ganz leicht auf das Produkt und lege lieber einmal zusätzlich Puder auf, bevor mir der ganze Highlighter in der Verpackung rumkrümelt.






Effekt, Haltbarkeit

Wie versprochen macht der als Bronzer bezeichnete Highlighter nicht mehr und nicht weniger als einen subtilen, super aussehenden Schimmer. Reserve your cabana hat, obwohl im Pfännchen beige oder champangerfarben, keine Eigenfarbe, auch keine Glitzerpartikel und nur einen sehr dezenten, champanger- bis hautfarbenen Schimmer. Auf der Haut sieht man dann eigentlich nur noch genau das, was man als „Glow“ bezeichnet: Strahlende, gesund und gepflegt aussehende Haut. Der Schimmer ist tatsächlich so dezent, dass man das Produkt mit leichter Hand über das ganze Gesicht verteilen kann, am besten als Finish über dem normalen Puder. Mit etwas mehr Produkt auf dem Pinsel ist es ein toller Highlighter für dezente Alltagsmakeups, für „Highlighteranfänger“ oder für die unter euch, die ölige Haut haben, aber nicht ganz auf den Highlightereffekt auf den Wangenknochen verzichten möchten.
Wenn ich reserve your cabana einen ganzen Tag trage, egal ob im ganzen Gesicht oder als Highlighter, kann ich abends keine negativen Effekte feststellen. Das Puder betont keine Fältchen oder Poren, es wird nicht fleckig, es verschwindet auch nicht. Nur an den Stellen, an denen meine Haut irgendwann selbst etwas nachfettet, sieht das „Glowpuder“ irgendwann nicht mehr ganz so gut aus wie am Morgen. An der Stirn zum Beispiel wird der Glanz durch das hauteigene Fett einfach verstärkt, ein bisschen nachpudern hilft aber.






Fazit

Der Wet’n’wild ColorIcon Bronzer in „reserve your cabana“ ist ein sehr dezenter Highlighter, den ich sowohl als konventionellen Highlighter als auch im ganzen Gesicht super gerne verwende. Ich besitze ihn jetzt seit etwa drei Wochen und bisher habe ich kein Makeup geschminkt, ohne auch den Bronzer/Highlighter zu verwenden. Er ist für alle Hauttypen verwendbar, bei öliger Haut würde ich das Puder allerdings nicht im ganzen Gesicht verteilen.
Ob Reserve you cabana ein Dupe zu den ambient lighting powders von Hourglass ist kann ich leider nicht sagen, da ich die Hourglassprodukte nicht besitze.

Für gerade mal 4 Euro bekommt man hier ein wirklich wahnsinnig gutes Produkt, sofern man nach einem dezenten Highlighter oder nach Produkten sucht, die dem Gesicht einen schönen Glow verleihen.
Read more ...

Montag, 9. November 2015

Abstinent November 2015 - Lippenstifte und Nagellacke (auf ein Neues)

Hallo ihr!

Endlich komme ich dazu, euch das diesmonatige Kaufverbot vorzustellen. Dieses Verbot gab es in genau dieser Kombination schon einmal: Lippenstifte und Nagellacke.





Die Gründe sind folgende: Dank der 30% auf Nagellacke und Lippenstifte bei Rossmann und wegen den neuen Lacken von Manhattan habe ich im Oktober einfach richtig gut zugeschlagen bei den Produktkategorien.
Außerdem habe ich, wie ihr auf dem Bild oben seht, auch einfach schon extrem viele Lippis und Nagellacke. Die Topper und Nagelpflege sind noch nicht mal mit drauf.


Deshalb werde ich auch im November nochmal ein Kaufverbot für Nagellacke und Lippenstifte durchziehen. Es ist schon der vorletzte Monat des Jahres, und ich hoffe, ich schaffe die letzten zwei Verbote noch!
Read more ...

Montag, 2. November 2015

NEW IN Oktober 2015

Hallihallo :)

Der Monat ist schon wieder rum. Morgen beginnt mein erster Arbeitstag, ich bin schon ganz aufgeregt! Vorher möchte ich euch nur mal eben zeigen, was ich im Oktober so gekauft habe. Es ist wieder ziemlich viel geworden, vor allem wegen einem Restpostenpäckchen, das ich ersteigert habe, wegen einem Blogsale und weil ich mir immer was kleines gegönnt habe, wenn ich eine Prüfung bestanden habe.

Mein Kaufverbot für Duschgel, Shampoo, Bodylotion und Co. habe ich natürlich eingehalten ;)




Besonders hervorheben möchte ich zum einen die bunte Palette links oben, einem günstigen Dupe (wenn nicht sogar Mangelware von der Originalfirma) zur Flash Palette von Makeup Forever; zum anderen die coloricon Bronzer von Wet'n'wild vorne im Bild, von denen ich bisher seeeehr angetan bin. Ach ja, und oben rechts spitzt eine neue Sleekpalette raus *g*


Auch diesen Monat habe ich ein paar Sachen gewonnen, beide Male lustigerweise über Facebook. Die vier Lacke sind von Trend it up, der neuen Eigenmarke von DM, die Lippenstifte hab ich erst letzte Woche von Catrice zugeschickt bekommen :)




Die Farben sind übrigens: double volume & shine 150, holo dimention 030, touch of satin 040, desert nudes 050 und bei den Lippenstiften: Ultimate colour in 020 Maroon und 420 Plum Fiction.



Das wars auch schon für heute. Demnächst kommt auch endlich mal wieder eine Review!






Was habt ihr im Oktober so gekauft?

Habt ihr auch Produkte von Wet'n'wild?
Was haltet ihr von der neuen Marke trend it up?
Read more ...

Mittwoch, 28. Oktober 2015

REVIEW/DUPEALARM: Anastasia Beverly Hills Contour Kit (VS. Makeup Revolution ultra professional contour palette)

Hallo meine Lieben!

Endlich kann ich euch einen Beitrag zeigen, der mir schon lange auf dem Herzen liegt. Ich hatte mir vor einigen Wochen wegen einer Aktion bei net a porter das Anastasia Beverly Hills Contour Kit gegönnt.

Als das Contour Kit dann ankam, hatte ich aber sehr schnell den Verdacht, dass ich die Farben irgendwo her kenne. Und ich hatte Recht. Im Pfännchen sieht die ultra professional contour palette von Makeup Revolution, die ich hier schon mal vorgestellt habe, dem Contour Kit verdammt ähnlich.

Ob sie sich auch ähnlich verhalten, das zeige ich euch jetzt.




Das Contour Kit von ABH habe ich in der Farbe light to medium bestellt. Bei net a porter kostet das ca. 30 Euro, Versandkosten aus England kommen aber noch hinzu.

Es war natürlich etwas ganz besonderes, das komplett schwarze Päckchen mit dem typischen schwarzen net a porter Band zu öffnen. Ein bisschen wie Weihnachten war es auf jeden Fall!

Das Contour Kit kommt in einem schwarzen Umkarton, aus dem man die eigentliche Palette raus ziehen kann. Die sieht dann so aus wie oben auf dem Bild. Schlicht und schwarz gehalten wie die meisten Produkte der höherpreisigen Marke auch.

Enthalten sind dann 6 Pfännchen, wovon 3 einen matten Bronzer bzw. ein Konturpuder, 2 einen matten Highlighter und eines einen schimmernden Highlighter enthält. Sehr gut finde ich, dass man die Pfännchen herausnehmen kann, was bedeutet, dass einzelne Farben nachgefüllt werden können.




Die Farben sind auch wirklich alle recht hell, leider nicht hell genug für mich. Die matten Highlighter kann ich quasi als normales Gesichtspuder verwenden. Für wirklich blasse Mädchen sind die also nicht geeignet. Gut finde ich aber, dass mit Banana ein gelblicher Ton dabei ist.

Die Konturtöne sind recht unterschiedlich. Java hat einen deutlichen Rotstich und ist für mich schon fast ein Blush, Fawn ist wirklich kühl und auch relativ hell und Havanna ist auch auf keinen Fall zum Konturieren geeignet, weil der Ton sehr warm ist. Ich hätte mir hier eher mehr kühle Konturiertöne gewünscht.

Die Konsistenz ist eher pudrig, trotzdem sind die Farben ganz gut pigmentiert.


ABER...

Da wäre ja noch die Konturpalette von Makeup Revolution, die gerade einmal 10 Euro kostet und auch in Deutschland bei kosmetik4less verfügbar ist. Diese enthält zwar insgesamt 8 Töne (zwei Highlighter mehr), 6 davon sehen dem Anastasia Beverly Hills Contour Kit aber verdächtig ähnlich!


links Makeup Revolution, rechts Anastasia Beverly Hills

Auch hier haben wir unter den 6 Farben 3 Highlighter, von denen einer schimmert, und 3 Konturpuder. Die Farben sind sich alle sehr sehr ähnlich, teilweise sieht man wirklich KEINEN Unterschied.

Der hellste Highlighterton ist bei MUR sogar heller als bei ABH, sodass ich die günstige Variante auch zum Highlighten verwenden kann.

Der aschigste Konturton ist hier noch etwas weniger aschig und etwas dunkler, was ich sehr schade finde. Die Farbe Fawn aus dem ABH Contour Kit hat eindeutig die bessere Farbe.


Und jetzt kommts: Von der Haptik gefallen mir die Puder von Makeup Revolution VIEL besser. Sie sind weich und samtig und fast cremig, etwas besser pigmentiert, sie gleiten richtig schön auf die Haut. Außerdem habe ich das Gefühl, dass der Pinsel die Puder besser aufnimmt. Im Vergleich sind die Puder von Anastasia Beverly Hills etwas staubig und schlechter in der Farbabgabe.




Hier seht ihr nochmal, wie wenig sich die Farben unterschieden. Die Highlightertöne sieht man wie gesagt nur schwer auf meiner Haut, weil sie einfach nicht hell genug sind.



Fazit


Für mich ist die ultra professional contour Palette von Makeup Revolution die bessere Alternative. Auch wenn der Konturton nicht ganz so aschig ist, kann man ihn doch super verwenden. Die Puder sind besser pigmentiert und haben eine bessere Konsistenz, außerdem ist die Palette leichter und günstiger zu beziehen.

Für mich was das Anastasia Beverly Hills Contour Kit letztendlich ein Fehlkauf!






Habt ihr auch eine der beiden Paletten?

Besitzt ihr Anastasia Beverly Hills Produkte?
Welche Erfahrungen habt ihr mit der Marke gemacht?
Read more ...

Donnerstag, 15. Oktober 2015

ABSTINENT Oktober 2015 - besser spät als nie!

Hallo meine Lieben!

Das Studium ist vorbei!
Ich habe alle Prüfungen bestanden und bin somit keine Studentin mehr. Und ich habe endlich wieder  Zeit für meinen Blog.
Deshalb möchte ich euch jetzt, in der Mitte des Monats, noch schnell erzählen, welches Kaufverbot ich mir diesen Monat gegeben habe und warum. Ich halte es also tatsächlich schon den ganzen Monat ein!


Das warum lässt sich am besten bildlich darstellen, würde ich sagen...




Das sind jetzt leider nur schlechte Handyfotos, aber ihr seht: Ich habe etliche Bodylotions, dutzende Bodybutters und viel zu viele Shampoos und Duschgele.

In letzter Zeit sprießen die Neuheiten nur so auf dem Boden. Da gibts neue Duschgele un neuen Geruchsrichtungen die nach Winter und Herbst und Kamin riechen, und bei mir stehen noch Winterdurschgele, die ich seit 2 Jahren habe, weil ich einfach viel zu oft durchwechsle.

Aus diesem Grund habe ich mich entschlossen, diesen Monat gerade wegen den vielen Neuheiten NICHT loszusprinten und zu kaufen.

Unter das Verbot diesen Monat fallen also Duschgele, Shampoos (und Spülungen und Haarkuren), Bodylotions, Bodybutters (ich weiß immer noch nicht, wie die Mehrzahl von Bodybutter lautet) sowie auch Parfums, Bodysprays und Deos.






Habt ihr auch ein Kaufverbot?
Welche Duschgele verwendet ihr in den kalten Jahreszeiten am liebsten?

Habt ihr auch so viele Duschgele zu Hause?
Read more ...

Dienstag, 6. Oktober 2015

NEW IN September 2015

Hallo ihr Lieben!

Eine Woche noch, dann ist der Alptraum Abschlussprüfung vorbei - hoffentlich mit 5 bestandenen Prüfungen. Damit ihr mich nicht ganz vergesst, wollte ich euch heute ganz schnell zeigen, was ich im September so gekauft habe - das Kaufverbot lautete ja "Kein Drogerie-Standardsortiment"! Das Aufhell-Pigment-Dings habe ich von vorne herein als Ausnahme zugelassen...

Besonderes Highlight ist neben zwei neuen Sleeks sicher die Anastasia Beverly Hills Konturpalette, die ich mir erst gekauft hatte, als ich durch das Verkaufen von ein paar alten Sachen das Geld zusammenhatte - für 30 Euro und kostenlosen Versand ein unschlagbares Schnäppchen!


Was sagt ihr zum unscharfen Hintergrund - top oder flop?

Da hinten, rechts, versteckt! Seht ihr sie? Eine Review werdet ihr bald bekommen!

Ansonsten seht ihr hauptsächlich drei Onlinekäufe: Eine kosmetik4less Bestellung mit China Glaze, W7 und Makeup Revolution, ein KK-Einkauf mit elf-Produkten und eine Bestellung bei elf selbst.


Ansonsten habe ich auch diesen Monat wieder Glück gehabt und bei meiner lieben Bloggerfreundin Katja von It's K(ey) Beauty auf Instagram tatsächlich ein tolles Paket mit Produkten aus Asien und England gewonnen. Jackpot!








Habt ihr auch einige der Produkte zu Hause?
Wozu würdet ihr euch gerne Reviews wünschen?
Was habt ihr den letzten Monat so gekauft?
Read more ...

Dienstag, 22. September 2015

REVIEW: Alverde Oriental Bazaar LE Lippenstifte "10 Muskat-Brown" und "20 Red-Pepper"

Hallo meine Lieben!

Ich habe heute meine zweite Prüfung hinter mich gebracht und deshalb nehme ich mir mal wieder Zeit für einen Blogpost. Wenn ihr mich in dieser sehr stillen Zeit vermisst, schaut doch mal auf Instagram vorbei!

Heute zeige ich euch kurz meine neuen kleinen Schätzchen. Die neue Limited Edition "Oriental Bazaar" von Alverde ist nicht nur optisch total ansprechend, das Besondere ist vor allem, dass die Lippenstifte wirklich tolle und herausragende Farben haben.

Zwei dieser Lippenstifte habe ich mitgenommen - und zeige sie euch heute.




Die Lippenstifte haben etwa 3 Euro gekostet. Sind sie nicht wudnerschön? Ich kleines Verpackungsopfer...




Die 10 Muskat-Brown Sieht selbst bräunlicher aus, als er dann auf den Lippen wirkt. Ich musste unbedingt diesen braunen Lippenstift haben, und ich weiß immernoch nicht warum, weil der Ton eher kühl ist. Aber ich fande ihn so besonders! Er wirkt auch etwas matter als die anderen beidem Lippenstifte der LE.
20 Red-Pepper ist einfach mal 100% mein Beuteschema. Intensives Orangerot, der Name ist perfekt gewählt, so eine richtige WOW Farbe.




Wie schon gesagt, Muskat-Brown sieht auf den Lippen eher wie ein kühleres, bräunliches Nude aus als wirklich wie ein richtiges Braun. Red-Pepper knallt einfach nur. Ich liebe solche Orangerottöne!







Habt ihr auch etwas aus der LE gekauft?

Besitzt ihr einen braunen Lippenstift?
Was sind eure liebsten Lippenstiftfarben?
Read more ...

Dienstag, 15. September 2015

KOREAN SKINCARE aus der Drogerie: So gehts!

Hallo meine Lieben!

Ich lese in letzter Zeit öfter, dass Leute nicht so recht wissen, in welcher Reihenfolge sie Produkte verwenden sollen. Es gibt so viele und alle heißen anders und nirgends steht drauf, wann man das Produkt denn wirklich anwenden soll.

Deshalb dachte ich mir, dass ich euch anhand meiner (übrigens letzte Woche aktualisierten!) Korean Skincare aus der Drogerie mal zeige, in welcher Reihenfolge ICH die Produkte anwende - einfach aus Fachwissen oder persönlicher Erfahrung.

Ihr findet also hier auch so etwas wie eine Haufpflegeroutine von mir.

Wenn ihr weitere Fragen habt, dann schreibt sie gerne unter den Post! Ich kläre dann natürlich auf!




Meine anderen Artikel zur Korean Skincare findet ihr hier:

1. Das Beautygeheimnis der Asiatinnen
2. Double Cleansing und Layering - was ist das?
3. Die 10 Step Korean Skincare
4. Korean Skincare aus der Drogerie
5. Korean Skincare aus der Drogerie - so gehts (lest ihr gerade)



Fangen wir also auch gleich an! Wenn ich ein Produkt vergessen habe, dann sagt bescheid.

Die Produkte auf den Bildern stehen stellvertretend für alle Produkte, die ihr in der Korean Skincare aus der Drogerie findet.




Morgens verwende ich tensidfreie Reiniger, da sie milder zur Haut sind und sie nicht austrocknen. Also Produktbeispiel zeige ich euch den Nivea In-Dusch Reiniger und Makeup-Entferner. Ich verwende ihn als ganz normalen Reiniger morgens, trage ihn auf das trockene Gesicht auf, massiere ihn ein und wasche das ganze ab. Fertig!




Mechanische Peelings verwende ich meistens morgens nach der ersten Reinigung. Rubbelt nicht zu kräftig, das reizt eure Haut! Dieses Peeling findet ihr noch nicht mal in der Produktauflistung - ich habe es ganz neu und liebe es.
Wer abends peelen möchte, sollte das Peeling nach dem Öl- und vor dem Schaumreiniger verwenden.




Abends muss meistens Makeup und vor allem der "Dreck des Tages" vom Gesicht und da freue ich mich über die doppelte Reinigung, das "double cleansing". Das heißt, als erstes gebe ich ein Reinigungsöl auf das trockene Gesicht, massiere es gut ein (auch an den Augen - wenn ihr dort lieber Makeup Entferner nehmen möchtet, dann tut das vor dem Reinigungsöl!) und wasche es dann mit viel Wasser ab.






Als zweites Produkt ABENDS verwende ich einen milden Reiniger mit Tensiden, ein so genannter Schaumreiniger. Und ja, die Intimwanschlotion von Duchesse (Müller) ist mein absoluter Liebling :) Einfach in den Händen aufschäumen, auf dem noch feuchten Gesicht verteilen und wieder abwaschen. Dann ist eure Haut wirklich sauber.




Masken, die man nach der Anwendung abwäscht, solltet ihr nach der Reinigung und vor der weiteren Pflege anwenden. Die Pflegestoffe können durch gereinigte Haut besser hindurchtreten. Würdet ihr vorher Gesichtswasser verwenden, würdet ihr die Feuchtigkeit wieder mit weg spülen.




Als nächstes kommt, nach jeder Reinigung, der Toner dran. Er soll eure Haut das erste mal mit Feuchtigkeit versorgen - falls ihr das hier abgebildete Gesichtswasser noch findet, kauft es unbedingt! Es ist nämlich das beste Gesichtswasser aus der Drogerie und wird aus dem Sortiment genommen... ihr könnt es mit einem Wattepad verwenden oder, so wie ich, in eine leere Sprühflasche füllen und auf eurer Gesicht sprühen. Dann vorsichtig mit den Händen einklopfen und eure Haut ist gut durchfeuchtet.




Verwendet ihr Tuchmasken (mache ich ca 1 mal in der Woche), dann sollten die, egal ob für die Augen oder das ganze Gesicht, jetzt angewendet werden. Sie durchfeuchten die Haut noch besser und die Feuchtigkeit kann durch die nächsten Schritte gut eingeschlossen werden.
Auch alles andere, was wässrig-flüssig ist, würde man hier einordnen.




Viele von uns Europäerinnen geben ihrer Haut zu wenig Feuchtigkeit. Deshalb ist es wichtig, Seren zu verwenden. Nach dem Toner und vor der Creme geben Seren mit Hyaluronsäure, Aloe Vera und co der Haut die Feuchtigkeit, die sie braucht. Einfach über das ganze Gesicht verteilen und kurz einziehen lassen.




Morgens verwende ich nach dem Serum eine eher leichte, feuchtigkeitsspendende Creme wie diese hier. Die Creme sollte schnell einziehen und keinen Ölfilm hinterlassen, damit das Makeup danach auch sitzt!




Abends verwende ich hingegen lieber reichhaltigere Cremes. Nachts kann die Haut besser regenerieren und deshalb sollte man sie mit reichhaltigen Cremes gut versorgen.




Wer es noch reichhaltiger will, das gilt vor allem für die mit trockener Haut, kann sich überlegen, ob er ein bis zweimal die Woche ein Hautöl oder solche Pflegekapseln anwenden möchte. Solche Produkte sind sehr schwer, ziehen nur langsam ein und bilden eine Schutzschicht auf der Haut. Deshalb sollte man sie nur abends verwenden.




Ebenfalls am Schluss der Hautpflege werden so genannte Spot Treatments verwendet. Also Anti-Pickel-Cremes, Augencreme, oder wie ich es mache, Vaseline für besonders trockene Hautstellen. Andernfalls würde man sie mit den folgenden Produkten nur wieder verwischen. Auch Spot Treatments mache ich am liebsten Abends, weil viele Produkte gegen Pickel farbig sind und Vaseline sich schlecht mit Makeup verträgt.



Das wars mit meiner Erklärung zur Pflegereihenfolge und mit meiner Hautpflegeroutine. Wenn ihr Fragen habt, denkt dran, stellt sie mir!

Read more ...