Sonntag, 31. August 2014

My first NOTD: Essence Aquatix "under the sea" (the holo!)

Ich habe weit mehr als 100 Nagellacke. Und wie viele davon benutze ich? Zu wenige! Deshalb möchte ich jetzt anfangen, ab und zu NOTDs (NailArt Of the Day) zu posten. Ich hoffe, es kommen auch nicht nur einfach lackierte Fingernägel, sondern auch ein paar kreativere Designs dazu.

Heute möchte ich euch meinen neuesten Nagellack zeigen. Ich habe mich in letzter Zeit wirklich gut beherrschen können, aber als ich ENDLICH einen Aquatix-Aufsteller gefunden hatte, der noch nicht rigoros ausgeräumt war, ist mir fast das Herz stehen geblieben: Ein Holo-Lack! Ein GÜNSTIGER Holo-Lack! Deshalb musste der Nagellack "04 unter the sea" einfach mit. Ratet mal, welches Lied ich den ganzen restlichen Tag als Ohrwurm hatte ;)

Übrigens werdet ihr morgen diesen Lack auch im großen August-sammel-Haul zu sehen bekommen.

Darf ich nun endlich vorstellen:



Den Nagellack habe ich in zwei Schichten und mit Topcoat aufgetragen. Das Foto musste leider bei Kunstlicht aufgenommen werden, Sonnenlicht gabs an diesem Regentag heute leider keines. Aber auch bei Sonnenlicht wird der Holo-Effekt sichtbar! Der Lack hält weder besser noch schlechter als andere Essence Lacke, mit denen ich persönlich keine Probleme habe.



Habt ihr den Holo-Lack auch ergattern können?
Was gefällt euch sonst noch an der Aquatix-LE?
Wie findet ihr solche NOTD-Posts?
Read more ...

AUFGEBRAUCHT mit Mini-Review (August 2014)

Ursprünglich wollte ich keine Aufgebraucht-Posts machen. Müll fotografieren, das war irgendwie komisch für mich. Andererseits sehe ich bei meinen Lieblings-Youtubern sehr gerne Aufgebraucht-Videos, weil einfach Dinge gezeigt werden, die es nie in eine eigene Review geschafft hätten.

Ausschlaggebend war aber, dass ich auf einmal viel mehr Sachen leer bekomme, wenn ich weiß, dass ich am Monatsende einen Aufgebraucht-Post machen will. Und deshalb sehrt ihr nun mein allererstes "AUFGEBRAUCHT"!



Ich bin wirklich begeistert, wie viel zusammengekommen ist! Hätte ich wirklich nicht gedacht. Aber ich bin froh, euch hier jetzt ein paar Highlights zu zeigen und die "Schrankhüter" endlich leer bekommen zu haben!



1. Gesicht


Ich bin seit ungefähr schon immer auf der Suche nach der perfekten Gesichtscreme, deshalb probiere ich sehr viele aus, und somit sind auch viele Flops dabei. Manche sind so "schlimm", dass ich sie weitergebe, manche brauche ich eben möglichst schnell auf, und einige wenige überzeugen mich tatsächlich.


So wie die Balea nature Tagescreme mit Bio- Olivenöl und Bio-Tomaten-Extrakt aus Frankreich. Diese Creme ist 95% natürlichen Ursprungs. Ich hatte vor ein paar Monaten die Überlegung, dass vielleicht einfach zu viele Wachse, Silikone und Parabene auf meiner Haut liegen bleiben und diese dafür verantwortlich sind, dass meine Hautqualität so extrem zwischen sehr trocken und sehr fettig schwankt. Deshalb wollte ich eine natürliche Gesichtscreme ausprobieren. Die Balea nature Tagescreme war reichhaltiger, als ich es bis dahin gewohnt war. Sonst hatte ich gerne zu mattierenden, sehr leichten Cremes und Fluids für fettige und unreine Haut gegriffen. Mit der Balea nature Tagescreme wurde meine Haut aber tatsächlich weniger fettig, obwohl Öl enthalten war! Ich nehme an, dass ich meiner Haut zu viel Fett weggenommen hatte und sie deswegen an der Stirn so extrem nachgefettet hat.
Auch die Schwankungen sind wesentlich weniger geworden. Die Wangen waren etwas weniger trocken. Die Haut hat sehr selten gespannt.
Allerdings hatte ich das Problem, dass die Creme etwas gebraucht hat, um komplett einzuziehen. Das war vor allem morgens, wenn man sich fertig machen möchte, doch ein paar Nachteile. Sonst war ich aber rundum zufrieden mit der Creme.
Enthalten waren übrigens 50ml für 2,95€.
Die Creme wurde inzwischen aus dem Sortiment genommen. Die neue Tagescreme, die dafür aufgenommen wurde, habe ich noch nicht getestet.




Die Balea young soft & care Feuchtigkeitspflege mit Vitamin E, Pearl-Effekt und LSF 10 war dagegen nicht so meins. Das Produkt hatte einen rotgoldenen Schimmer mit vereinzelten Glitzerpartikeln, die bei fettiger Haut definitiv kontraproduktiv waren. Hier habe ich wirklch nur die Creme aufgebraucht, damit sie endlich weg ist. Sie dürfte etwa 2 Jahre alt sein, es waren 50ml für 1,95€.




Der essence eye makeup remover oil-free ist auch schon etwas älter. Inzwischen verwende ich keine normalen Augenmakeupentferner mehr und reinige mein Gesicht entweder mit Entfernern für wasserfestes Makeup oder mit Reinigungstüchern. Er hat nicht-wasserfestes Makeup aber relativ gut entfernt, er riecht sehr gut und nicht zu stark, und meine Augen haben ihn gut vertragen. Lediglich die Dosierung könnte man verbessern: Durch den Verschluss kam sehr schnell sehr viel Produkt raus! 125ml für 1,75€.




Das letzte Produkt fürs Gesicht war eine Minigröße des alverde clear Gesichttonics mit Heilerde für unreine Haut. Heilerde hat meiner Haut schon immer gut getan, und da es diese Miniversion habe, hab ich das Tonic gerne ausprobiert. Man muss das Gesichtswasser vor Gebrauch gut schütteln, damit die Heilerde sich gut in der Flüssigkeit verteilt. Diese Flüssigkeit ist dann bräunlich-hautfarben, was mich persönlich überhaupt nicht stört. Manche nehmen Gesichtswasser ja zum Abschminken und haben gerne eine "Farbkontrolle" ob das Makeup entfernt ist. Da ich das Tonic aber morgens nach dem Reinigen verwende, ist mir die Farbe absolut egal.
Beim Auftragen kann es an aufgekratzten Hautstellen etwas brennen, das liegt am enthaltenen Alkohol, der bei Alverdeprodukten gerne kritisiert wird. Meine Haut und ich haben damit auch keinerlei Probleme. Die Haut wird umgehend mattiert, was auch relativ lange anhält. Ich finde auch den Geruch sehr angenehm. Ob das Tonic wirklich gegen Pickel und Mitesser wirkt, kann ich leider noch nicht sagen, aber ich weiß, dass Heilerde an sich auf jeden Fall wirkt.
Das kleine Tonic enthält 30ml für ich glaube 0,69€, die Originalgröße, die ich schon nachgekauft habe, enthält 150ml für 2,25€.





2. In der Dusche

Ich sammle Duschgele, und zwar viel zu viele davon. Und Shampoos habe ich meistens auch drei oder mehr gleichzeitig. Deswegen bin ich umso glücklicher, endlich mal wieder Platz in meinem Schrank gemacht zu haben!

Das Cien lemon kick Duschgel in Miniaturgröße, offiziell für Haut und Haar, war glücklicherweise nur eine Miniaturgröße. Im Laden (erhältlich bei Lidl) roch das Duschgel so extrem gut nach Limette! Eigentlich wollte ich wegen meiner eben erwähnten Duschgelsammlung widerstehen, aber als es dann eine Kleingröße gab, ist sie fast von selbst in den Einkaufskorb gehüpft.
Zu Hause musste ich es natürlich gleich ausprobieren. Also ab in die Dusche gehüpft! In der Flasche roch das Duschgel immernoch so wundervoll, aber als ich das Duschgel dann auf dem Körper verteilt hatte... wo war die Limette hin? Das Duschgel roch nur noch sehr wenig nach Citrusfrucht, und viel mehr nach - Achtung! - Alpenkräutern! Fast wie so ein Alpenaufguss in der Sauna. Da war ich schon sehr enttäuscht. Letztendlich habe ich es eben aufgebraucht und war froh, dass es nur das kleine war. Es waren 50ml enthalten, den Preis weiß ich leider nicht mehr.




So viele Menschen schwärmen von der Balea Professional Serie für die Haare. Und diese Verpackungen sehen so wundervoll aus. Ich habe schon die Produkte für braunes Haar, das Oil Repair und eines für glattes Haar ausprobiert, und jedes Mal das selbe: Meine Haare werden strähnig und fühlen sich direkt nach dem Waschen fettig und ungewaschen an. Warum ich das (damals) neue Balea professional beautiful long shampoo ausprobiert habe, ist mir ein Rätsel. Aber ich habe mir eine kleine Tube davon gekauft. Das Shampoo riecht gut, das Shampoo hat sich in der Dusche gut angefühlt - aber die Wirkung ist leider die gleiche wie bei allen anderen. Glücklicherweise waren nur 50ml enthalten, die schnell aufgebraucht waren!




Zuletzt möchte ich aber noch auf ein gutes Produkt eingehen: Das Balea jeden Tag Shampoo für jedes Haar in der Geruchsrichtung grüner Apfel. Das war die Geruchsrichtung vor der aktuellen Erdbeerversion. Ich finde das jeden Tag Shampoo prinzipiell gut, ich verwende es gerne, wenn ichs in der Dusche eilig habe. Das Shampoo ist ohne Silikone, und meine Haare fühlen sich nicht trocken an, obwohl ich das Shampoo prinzipiell ohne Spülung verwende (das ist ja das Zeitspaarende), da es leider keine passende Spülung gibt. Der Erdbeerduft spricht mich leider nicht so an, aver das Vanilleshampoo davor war genial, und auch der Apfelduft war gut. 300ml kosten süße 0,65€.





3. Sonstiges


Zuletzt habe ich noch drei Produkte aufgebraucht, die sich nur bedingt einordnen lassen, und da ich keine fünf Kategorien machen wollte, sind sie hier zusammengefasst.



Das Balea Dry Anti-Transpirant Deospray musste ich relativ schnell aufbrauchen, weil der Sprühkopf leider undicht war und ich das Deo nur aufrecht stehend lagern konnte. Das Deo ist mit Aluminiumsalzen, und inzwischen verwende ich großteils nur noch Deos ohne Aluminiumsalze. Einen Blogpost zu Aluminium in Deos werde ich irgendwann noch machen. An sich roch das Deo relativ gut, auf jeden Fall unaufdringlich. Das Passionsblumenöl hat mir nicht gefallen: Das Deo war somit extrem ölig, was mir sicher noch mehr aufgefallen ist, da es undicht war und ich die ölige Flüssigkeit oft genug von der Sprühflasche abwischen musste. Meiner Meinung nach gibt es sowohl bessere Deos von Balea als auch bessere Deos mit Aluminiumsalzen. 200ml kosten 0,95€.




Auch eine Handcreme habe ich endlich aufgebraucht. Spontan habe ich mal gezählt, wie viele Handcremes ich auch die schnelle in Schränken und Taschen finde: Es waren 14! Nummer 15 habe ich aufgebraucht, und es handelt sich um den 24h hand protection balm "repair" von essence. Ich mochte diese Handcreme sehr gerne, ich habe sie im Alltag häufig verwendet. Sie zieht relativ schnell ein und pflegt gut. Außerdem riecht die Handcreme so wundervoll "pflegend", also relativ dezent, frisch und ganz leicht süßlich. 75ml kosten 0,95€.




Als allerletztes geht es um die Balea pflegenden Reinigungstücher 3in1 für trockene und sensible Haut. Ich teste mich immer wieder durch verschiedene Reinigungstücher, und so bin ich auch an diese gelangt. Angeblich sollen sie wasserfestes Makeup entfernen, dafür muss man allerdings schon sehr viel reiben. Sonst sind sie angenehm auf der Haut, und da sie ohne Alkohol und ohne Parfum sind, reagieren sicher die wenigsten auf die Inhaltsstoffe. Mir waren die Tücher aber ein wenig zu ölig (enthält Mandelöl), und deshalb habe ich mir andere Tücher nachgekauft. 25 Reinigungstücher für 1,25€.







Das wars also mit meinem ersten Aufgebraucht-Post! Ich werde jetzt alles wegwerfen und mich über die nächsten Produkte her machen, damit es auch ende Oktober ein Aufgebraucht gibt. 


Was haltet ihr von Aufgebraucht-Posts?
Habt ihr diese Produkte auch schon verwendet?
Wo seid ihr anderer Meinung?
Read more ...

Freitag, 29. August 2014

REVIEW: Maybelline Color Elixir Lippen-Creme-Lack

Es ist geschehen! Ich habe das allererste Mal bei einem Produkttest-Gewinnspiel gewonnen. Als ich letzte Woche nach Hause kam, lag ein kleines Päckchen von Maybelline auf dem Esszimmertisch. Ich habe mich erst gewundert, weil ich das Gewinnspiel schon fast vergessen hatte. (Ja, ich weiß, so fangen alle Produkttest-Gewinnspiel-Reviews an...)

Beim Auspacken allerdings ist es mir natürlich wieder eingefallen: Ich hatte bei einem Gewinnspiel mitgemacht, bei dem man den Color Elixier Lippen-Creme-Lack in seiner Wunschfarbe gewinnen konnte. Das Gewinnspiel war auf der Homepage von Maybelline zu finden und nicht Blogger-exklusiv.

Ich hatte mich damals für eine Farbe entschieden, die auf dem Monitor recht orange aussah, und hatte mich schon gefreut, dass ich vielleicht wieder einmal ein Lippenprodukt finden könnte, das mir steht. Ich habe ja leider immer das Problem etwas zu finden, das einen warmen, gelblichen Unterton hat. Alles rosa-pink-lilafarbene mit blauem Unterton lässt mich ziemlich lächerlich aussehen.
Als ich dieses unheimlich süße Kästchen mit Magnetverschluss aufgemacht habe, wurde ich von der Farbe aber leider etwas enttäuscht - es handelt sich zwar um einen wunderschönen Koralleton, allerdings mit Blaustich - nichts für mich.
"Nachforschungen" ergeben: Ich hatte mir die Farbe 500 gewünscht und die Fabre 400 erhalten. Schade! Trotzdem möchte ich euch ein wenig über das Produkt erzählen. Deckkraft und Konsistenz kann ich natürlich genauso beurteilen, und für den Halt werde ich den Lip Laquer einfach mal einen Tag zu Hause tragen. Letztendlich werde ich ihn wohl verschenken oder so.




In dieser supersüßen Box kam also mein erster Lip Laquer zu mir nach Hause. Ich finde diese Verpackung wirklich so gut gemacht, ich war allein von der Box schon begeistert! Und das, obwohl ich gar nicht auf rosa stehe!



In der Box präsentiert sich der colorELIXIR, so wird es auf der Verpackung geschrieben, ebenfalls wunderschön. Die Box hat sogar einen Magnetverschluss. Das "Bett" des Lip Laquers kann man raus nehmen, also werde ich die Box sicherlich weiterverwenden. Aber jetzt endlich zum Produkt!




In der Verpackung sieht es so aus, als wäre der Lipgloss lippenstiftförmig. Das finde ich ganz gut gemacht. Die Verpackung ist relativ klein, es sind 5ml enthalten.
Die Farbe, die ich bekommen habe, ist die 400 alluring coral. Ein sehr typischer, kühler Koralleton, sehr schön, aber leider nichts für mich!




Der Applikator ist eher kurz und breiter. Da ich diesen Lip Laquer nicht weiter verwenden werde und verschenken möchte, habe ich ihn nicht auf den Lippen ausprobiert (Hygienegründe!). Auf dem Handrücken fühlt er sich jedoch sehr sehr weich und angenehm an.

Der Lip Laquer ist sehr cremig, das hatte ich gar nicht erwartet. Er soll aber besonders pflegend sein, deshalb schadet diese Konsistenz sicherlich nicht. Auch auf den Lippen (mit einem Pinsel aufgetragen) fühlt er sich sehr cremig und "weich" an. Der Gloss klebt ein wenig (wie fast alle Glosse), aber weniger als viele "normale" Glosse, die ich besitze. Er ist definitiv nicht austrocknend!




Die Deckkraft ist sehr gut, wie es sich für einen Lip Laquer gehört. Der Gloss wird auch nicht fleckig oder streifig auf den Lippen, er deckt gleich- und regelmäßig. Unebenheiten gleicht er ein wenig aus, trockene Stellen an den Lippen werden ein wenig kaschiert, aber verschwinden nicht vollständig.

Der colorELIXIR hält für einen Gloss relativ gut. Klar sollte man nicht übermäßig viel essen oder trinken, wenn man den Gloss lange auf den Lippen haben möchte. Kussecht ist er nicht. Wenn ich den Gloss von meiner Hand wische, habe ich ein ganz kleines bisschen Farbe als Rückstand, die ich mit Makeup-Entferner oder Creme sehr gut entfernen kann.




Alles in allem ist der Maybelline colorELIXIR Lippen-Creme-Lack ein solides und gutes Produkt. Die Farbauswahl ist wieder mal für die kühlen Hauttöne gedacht, lediglich ein rot und das orange kann ich persönlich tragen. Auch die nude-Töne sind kühl.
Das Produkt enthält 5ml , das liegt im unteren Durchschnitt meiner anderen Glosse, und kostet regulär in der Drogerie 9,95€. Für diesen Preis würde ich mir keinen Lip Laquer in einer anderen Farbe nachkaufen, das liegt aber nicht am Produkt, sondern dass ich nicht allzu viele Lippenprodukte verwende und in diesem Bereich nicht so viel Geld ausgeben möchte.
Sonst: Kaufempfehlung!





Kennt ihr den colorELIXIR schon?
Wie findet ihr ihn, und wie Lip Laquer im Allgemeinen?
Habt ihr auch Probleme, die richtige Farbe für Lippenprodukte zu finden?
Read more ...

Sonntag, 24. August 2014

PREVIEW: Catrice LE "Feathered Fall" für September/November 2014

Die Flut an LE Ankündigungen hört einfach nicht auf! Auch Catrice hat wieder Neuigkeiten über eine LE verkündet, die von September bis Anfang November in die Läden kommen wird:


"Free as a Bird. Die Modewelt ist beflügelt vom Trend der kommenden Herbst-/Wintersaison: Magische Federn schmücken die neuen Designer-Kollektionen. Von dezent eingesetzten Applikationen bis hin zu opulenten, bauschigen Säumen – Marabu, Strauß oder Pfau sind auf allen Laufstegen der Metropolen zu sehen. Kombiniert mit schillernden Stoffen und irisierenden Effekten entsteht ein weiblicher, sinnlicher und äußerst glamouröser Look mit modischem Statement."

Die LE hat Federmuster auf den Verpackungen und ist "in den angesagten Herbstfarben Mandelbraun, Gold, Blaugrau, Petrol, Aubergine sowie Rosé" gehalten. Bis auf einen Top Coat haben die 13 Produkte aber wenig mit Federn gemein.


1. Luxury Eyeshadow


"Spread your Wings. Der hochpigmentierte Puder-Eyeshadow setzt die Augen mit schimmernden Effekten in Szene. Zwei dezente Lieblinge, Gold und Mandelbraun, sowie zwei kräftige Trendfarben, Petrol und Aubergine, stehen in der Range zur Auswahl. Zusätzlich wird das Auge durch die 3D-Prägung und das stilvolle Packaging mit Federprint verwöhnt."


C01 Peacocktail
C02 Plum Plumes
C03 Ostrich’s Frock 
C04 Ploain Plumage

3,49€




2. Liquid Eye Liner


"Ob schwungvoll oder geradlinig, dieser Liquid Eye Liner mit changierendem Chamäleon-Effekt kreiert eine ausdrucksstarke, innovative Umrandung des Augen-Make-ups. Die flüssige Textur ist hochpigmentiert und schimmert in den schönsten Lila-Blau-Nuancen."

Ich finde, die Verpackung sieht 1:1 wie die von Essence Eyelinern aus!


C01 Peacocktail

3,79€



3. Morphing Lip Gloss


"Colour is in the Air. Mit zarten goldenen Pigmenten sorgt dieser Lipgloss für tolle Farbeffekte auf den Lippen. Der Gloss ist ultraglänzend und fühlt sich angenehm zart auf der Lippenhaut an."


C01 Golden Plum-e

3,49€




4. Sheer Lip Colour


"Federleicht. Der Sheer Lip Colour mit seiner einzigartigen Geltextur ist angenehm zart auf den Lippen und bietet ein dezentes Finish mit leichtem Glanz. Pure Farbpigmente bringen die Lippen wahlweise in Nude, Bordeaux-Rot oder einem Pflaume-Aubergine-Mix zum Strahlen."


C01 Plain Plumage
C02 Red-y To Fly
C03 Plum Plumes

3,99€




5. Luxury Lacquer


"Peacock’s Plumage. Effektvoller und prächtiger geht es nicht. Diese drei limitierten Nagellackfarben nennen nicht nur eine künstlerisch-inspirierte Flasche mit Feder-Aufdruck ihr Eigen, sie überzeugen auch durch glänzende Performances. Zur Wahl stehen schimmerndes Pflaume-Gold, metallisches Blaulila-Grau und irisierendes Petrol – stets mit ultimativer Deckkraft."

Die Luxury Laquer gibts ja seit dem neuen Sortiment schon, allerdings hat mich da bisher nicht wirklich was angesprochen. Die hier gefallen mir schon eher!


C01 Golden Plum-e
C02 Peacocktail 
C03 Skie’s Force

3,49€



6. Feathery Top Coat


"Schmuckwerk. Die transparente Textur des Feathery Top Coats enthält feinste metallische, grünlich-blau schimmernde Partikel, die für einen federartigen 3D-Effekt auf den Nägeln sorgen. Das Finish wirkt sowohl solo als auch über farbigen Nagellacken wie ein edles Haute-Couture-Kleid."


C01 Feathery Fact

3,49€




Also die Farben gefallen mir sehr sehr gut bei dieser LE! Ich mag Herbstfarben prinzipiell recht gerne, und die Lidschattenfarben würden mir wahrscheinlich ausnahmslos alle stehen. Bei den Lippenstiften ist es bei mir wie bei jeder LE: Wieso immer nur kalte Farben? Ein warmes, braunstichiges Pflaume zum Beispiel hätte genauso gut reingepasst wie das kalte lila. 
Die Nagellacke finde ich sehr sehr schön! Sowohl Farben als auch der Effekt (zumindest wenn er so ist wie dargestellt) sprechen mich sehr an.


Was sagt ihr zu dieser LE?
Was ist euer Top-Produkt?
Wer von euch hat noch einen warmen Typ und Probleme, Lippenstifte zu finden?
Read more ...

Freitag, 15. August 2014

PREVIEW: Extra LE Essence: Die Party Look Make-up Box

Limited Editions wollen ja zur Zeit irgendwie gar nicht mehr aufhören. Aber ich liebe sie. Ich kauf zwar immer viel zu viel davon, und manchmal bereue ich den Kauf auch, aber ich finde es einfach super, immer Abwechslung zu haben.
Die neue LE von Essence ist glücklicherweise ein Kandidat, der absolut nicht auf meiner Wunschliste steht.
Trotzdem möchte ich euch natürlich nichts vorenthalten!

"Beautyendspurt! Das Jahr neigt sich dem Ende zu und der große Countdown zur Festtagssaison beginnt. Mit der limitierten essence „party look make-up box“ wird von Mitte September bis Dezember 2014 jede Beauty zur Make-up Queen. Ob traditionelle Familienfeier oder die angesagteste Party der Stadt – eine Extra-Portion Glamour und Glitzer darf jetzt nicht fehlen.

Die praktische wie stylische „party look make-up box“ von essence enthält alles, was Beauty-Herzen höher schlagen lässt und sieht im lila-pink-goldenen Packaging wie ein toll verpacktes Geschenk aus.

Acht verschiedene eyeshadows kreieren ein ausdrucksstarkes Augen-Make-up mit Wow-Effekt. Schneeweiß, Silber, Gold, Bronzebraun, Purple, Nude, tiefstes Petrol sowie Schwarz mit Glitzer – bieten sowohl solo als auch in Kombination einen tollen Look. Feine Schattierungen und weiche Übergänge gelingen mit dem praktischen duo applicator, der sich mittig in der Box präsentiert.

Zarte Winterblässe sieht mit einem Hauch Rosé und einem leichten Glow besonders hübsch aus, deshalb enthält die Box sowohl einen blush als auch einen highlighter. Den roséfarbenen Puder-Rouge auf den höchsten Punkt der Wangenknochen auftragen und leicht verblenden, dann mit dem Highlighter Akzente über dem Augenbrauenbogen und im Innenwinkel der Augen setzen. Das Gesicht erstrahlt – perfekt für das alljährliche Familienbild oder ein Selfie im neuesten Partyoutfit.

Die kleinen mini lipglosse runden jedes glamouröse Make-up ab. Zwei Farben, klassisches Rot und leuchtendes Pink, jeweils mit feinen Glitzerpartikeln, schenken den Lippen einen langanhaltenden, brillanten Glanz. Ein letzter Check im integrierten Spiegel – dann heißt es „Get the Party Started“!"




7,99€



"WAAAAAS, FEIERTAGE? WINTER?" Das war mein erster Gedanke. Aber klar, wenns diese Box 3 1/2 Monate lang bis Dezember gibt, muss man natürlich schon wieder an den Winter denken... Die Box sieht auch ein bisschen so aus, als wäre sie dafür gedacht, als Weihnachtsgeschenk unter dem Baum zu liegen.



An sich sicher eine süße Idee für die Jüngeren, die gerade mit dem Schminken anfangen, obwohl ich in ein Einsteigerset definitiv keinen Highlighter einbauen würde. Wo genau der petrolfarbene Lidschatten ist, weiß ich auch noch nicht. Für mich ist diese Box wie gesagt wirklich nichts...



Aber was haltet ihr von der Box?
Wie findet ihr die Idee so eines Sets?
Würdet ihr sowas verschenken?
Read more ...

PREVIEW: Catrice LE "Check & Tweed" + UPDATE Sortimentsumstellung

Und schon wieder gibt es Neuigkeiten über eine Limited Edition (oder auch TE = Trend Edition). Im September/Oktober 2014 kommt bei Catrice eune neue LE raus: "Check & Tweed".


Zitat:
"Brit Chic. Die perfekte Mischung aus Understatement, mädchenhaftem Charme und einer Prise Rebellion. Key Products sind der karierte Trench, der klassische Pencilskirt und Hemdblusenkleider in cleanen Silhouetten. Traditionell gefertigt und aus edlen Materialien. Zahlreiche internationale Designer interpretieren und kombinieren die Mode-Klassiker neu und präsentieren eine Hommage an die aristokratische Stilkunde."


Ich möchte euch die Produkte natürlich nicht vorenthalten!


1. Lidschatten


In der LE wird es zwei kleine Paletten mit gebackenem Lidschatten geben. Außen sehr ihr ein Karomuster auf der Verpackung.
"Gebackener Puder Eyeshadow mit leichtem Pearleffekt in zwei verschiedenen Farbvarianten. Hunting Green, Rosé, Off-White und Golden Camel oder Vanilla, Apricot, Blau und Mittelbraun kreieren ein Augen-Make-up, das very british und sophisticated ist."



C01 London’s Eye
C02 Town of Crown
4,49 €


2. Eye Brow Fixing Gel


"Instant Elegance. Ein gepflegter, gleichmäßiger Augenbrauenbogen setzt den perfekten Rahmen für ein schönes Augen-Make-up mit Stil. Das natürlich getönte Gel mit leichter, fast transparenter Farbabgabe modelliert und definiert die Brauen. Das integrierte Faserbürstchen vereinfacht die Anwendung. Für alle Haartypen geeignet."


C01 Neutrally Brown
3,29 €



3. Velvet Lip Colour


"Trench Kisses. Die Velvet Lip Colours, wahlweise in Rotbraun, Orangerot und Bordeaux erhältlich, überzeugen durch ihre angenehm cremige Textur und das elegante, semi-matte Finish. Die schlanke Slim Stick Verpackung sieht hervorragend aus und will überall hin mitgenommen werden."




C01 Queen’s BEAUTea time
C02 Mind The Red!
C03 Brit Chick
3,99 €



4. Highlighting Powder


"Londons Höhepunkte. Das seidige Puder mit lichtreflektierenden Pigmenten setzt Highlights auf Gesicht und Dekolleté. Das zweifarbige Rauten-Design mit hellen Puder- und dunkleren Schimmerpigmenten ist zudem ein optischer Hingucker."


C01 Flagg The Union Jack
4,49 €




5. Ultimate Nail Lacquer


"Stil-Check. Diese ultimativ deckenden Farben sind die idealen Begleiter im Herbst und ein Muss für stylishe Nägel. Modernes Hunting Green und Graublau treffen auf klassisches Rostrot, Camel und zartes Rosé – alle mit pearly Finish. Der extra-breite Reservoir-Pinsel speichert genau die Menge Lack, die für einen Nagel benötigt wird und liefert streifenfreie Ergebnisse."


C01 London Calling
C02 England’s Rose
C03 Mind The Red!
C04 Brit Chick
C05 Hyde In The Park 
2,79 €





Ich bin leider ein großes Verpackungsopfer, und ich liebe diesen Karostil! Außerdem haben es mit die Grüntone von Lidschatten und Nagellack angetan. Ich werde schauen, dass ich beides mal im Laden zu Gesicht bekomme. Auch der orangerote Lippenstift hört sich sehr interessant an!



Wie findet ihr die LE?
Was gefällt euch am besten?

Wie steht ihr zum Karo-Stil?





NEUIGKEITEN ZUR SORTIMENTSUMSTELLUNG

Außerdem erreichten mich traurige Nachrichten die Sortimentsumstellung betreffend:

"Es wird eine kleine Änderung im kommenden CATRICE Update 08/2014 geben:
Die sechs CATRICE Velvet Matt Lip Creams wird es aufgrund von Lieferschwierigkeiten leider NICHT geben. Alle anderen Produkte des Updates können ab August 2014 selbstverständlich im Handel entdeckt werden."

Ich hoffe, es haben sich nicht allzu viele auf die Lip Creams gefreut...
Read more ...

Sonntag, 10. August 2014

REVIEW: Colour B4 im Selbsttest!

Entschuldigt, dass es diese Woche etwas ruhig war. Das wird die nächsten 2 Wochen leider genauso laufen. Ich habe ein zeitintensives Praktikum an der Uni und komme oft erst gegen 20 Uhr nach Hause. Aber damit möchte ich euch garnicht weiter aufhalten.

Heute geht es um ein Experiment. Zumindest hat es sich so angefühlt. Ich hatte mir ja letztens dieses Colour B4 Extra gekauft (10 Euro im Angebot bei Müller, sonst 13 Euro; oder 13 Euro auf Amazon), also einen Haarentfärber. Dieser verspricht, ohne Ammoniak oder Blondierungsmittel das Haar aufzuhellen, indem er ins Haar eindringt und NUR die künstlichen Farben (Stichwort: oxidative Färbemittel) zerstört. Diese werden dann nach langer Einwirkzeit intensiv und lange ausgespült.












Das Prinzip


Der Haar-Entfärber enthält Sulfite, das sind chemische Verbindungen, die reduzierend wirken und zum Beispiel auch bei der Färbung mit Indigo oder beim Bleichen von Papier eingesetzt werden. Durch einen relativ hohen pH-Wert (der Entfärber ist alkalisch) wird die Schuppenschicht der Haare aufgerauht, dann können die Sulfite eindringen. Diese reagieren jetzt mit den künstlichen, oxidativen Haarfarben (natürliche Haarfarben sind nicht reduzierbar) und reduzieren diese zu kleineren, farblosen Molekülen. Diese sind jetzt aber immernoch in den Haaren, und würden mit der Zeit und mit Luftsauerstoff wieder zu den dunklen, farbigen Molekülen reagieren. Deshalb ist das Auswaschen so wichtig! Erst wenn alle kleinen Moleküle aus den Haaren entfernt wurden, bleiben die Haare entfärbt.


Anwendung


Anwendungshinweise habe ich bei meiner kleinen Vorstellung von Colour B4 schon gegeben. Dennoch möchte ich euch hier der Vollständigkeit halber nochmal eine Kurzfassung geben:

Enthalten sind eine Anleitung, Handschuhe sowie drei Fläschchen.


Man kippt den Inhalt von Fläschchen A in Fläschchen B und schüttelt 30sek lang. Was mich verwundert hat war, dass der Inhalt aus A ein klares, relativ flüssiges Gel ist. Jetzt trägt man das Ganze auf wie eine ganz normale Haarfarbe auch. einfach mögichst gut und schnell im frisch gewaschenen, trockenen Haar verteilen.
ACHTUNG: Das Zeug stinkt. Und wenn ich sage es stinkt, dann meine ich es auch. Ich stand bei offenem Fenster im Bad und fand es nur gerade so erträglich. Es entsteht Schwefeldioxid (und NICHT Schwefelwasserstoff, wie im ersten Beitrag behauptet) das wirklich unangenehm riecht! Falls ihr schon mal Tintenkiller verwendet habt, da ist das Zeug auch drin, also stellt euch diesen Geruch vor, nur viel intensiver.
Ich habe die Extra Version verwendet, die man 60min lang einwirken lassen muss (die normale wirkt 30min ein). Ich habe mir also die Haare zusammengebunden, großzügig mit Frischhaltefolie abgedeckt (intensiviert den Vorgang, und hält den Geruch im Zaum!) und dann ein Handtuch um den Kopf gewickelt.
Nach der Stunde gings ans Auswaschen. Mir tat die Wasserverschwendung schon ziemlich leid. In Fläschchen C ist ein Pflegeshampoo enthalten. Nachdem ihr euer Haar ohne das Shampoo 5-10min gespült habt (je länger desto besser - je länger und dicker die Haare, desto länger die Spülzeit) sollt ihr jeweils zwei mal das Shampoo einmassieren, eine Minute einwirken lassen und wieder 5-10min spülen. Es ist wirklich viel Shampoo drin. Ich habe mich verschätzt und diesen Vorgang dann gleich 3 mal gemacht.


Mein Ergebnis


Das möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten! Meine haare werden seit vielen Jahren gefärbt, unter anderem 3 Jahre lang blauschwarz. Es galt also viele Farbmoleküle zu entfernen. Logischerweise war ich durch das viele Färben unter den schwarzen Molekülen ziemlich blond. Und ein Rotstich ist scheinbar nie zu vermeiden - ich habe ihn mir allerdings auch gewünscht!



Man sieht recht gut, dass die Längen nicht mehr so dunkel sind wie vorher. Würde ich euch ein Foto von meinem Ansatz zeigen, der nie schwarze Farbe zu sehe bekommen hat, würdet ihr sehen, dass dieser fast blond geworden ist. Auch mein Pony ist nochmal ein Stück heller als der Rest. "live" sind die Haare sogar noch etwas heller als auf dem Foto. Ich werde, wenn ich den Haaren etwas Ruhe gegönnt habe, mit einem Kupferrot über dieses Ergebnis färben. Bis dahin bin ich aber sehr zufrieden :)


Meine Tipps


Laut Verpackung sollt ihr mindestens eine Woche lang auf Silikone im Haar verzichten, bevor ihr Colour B4 gelesen habt. Ich habe auch schon gelesen, dass sich Silikone in Kombination mit Hitze (Glätteisen) noch enger auf das Haar legen und die einzelnen Silikonmoleküle miteinander verschmelzen, wodurch sie kaum mehr zu entfernen sind. Mein Tipp also, und den habe ich selbst angewandt: Mindestens 2 Wochen auf Silikone und Glätten verzichten und vorher ein Reinigungsshampoo verwenden.
Meine Haare waren nach der Anwendung relativ trocken. Deshalb habe ich in das noch feuchte Haar eine ganze Menge Kokosöl einmassiert, dieses eine halbe Stunde einwirken lassen und dann mit einem intensiven Pflegeshampoo plus Kur ausgewaschen. Außerdem habe ich nochmal eine kleine Menge Kokosöl in die Spitzen gegeben.
Der allerwichtigste Tipp: Spülen, Spülen, Spülen! Wenn ihr nicht spült, sind Geld und Arbeit völlig umsonst gewesen.



Fazit: Ich bin froh, dass ich die 10 Euro ausgegeben habe. Meine Haare sind sichtbar heller, zwar auch strapaziert, aber das wäre mit einer Blondierung viel schlimmer gewesen! Ich würde es auf jeden Fall weiterempfehlen, alelrdings mit der Information, dass es scheinbar sehr unterschiedliche Ergebnisse liefert, wenn man sich im Internet so umsieht.



Habt ihr schon von Colour B4 gehört?
Habt ihr es schon verwendet?
Wie war euer Ergebnis?

Read more ...

Montag, 4. August 2014

HAUL: Mein Einkauf im Essence SALE!

Da ich heute endlich auch den Essence-Ausverkauf im Müller gesehen habe und auch dort nochmal zuschlagen musste, kann ich jetzt endlich meinen kleinen Sale Haul zeigen. Die ersten Sachen, die ich schon vor 2 Wochen im DM gekauft habe, konnte ich sogar teilweise schon ein bisschen ausprobieren, also werde ich euch auch meine ersten Eindrücke mitteilen.
Zum Schluss sage ich euch noch, warum ich drei bestimmte Dinge, die ich eigentlich mitnehmen wollte, dann doch im Laden gelassen habe, und was ich mir aus dem Catrice Haul gekauft habe.




Das ist also mein kleiner Haul. Acht Produkte, 8 Euro. Manches hätte ich mir nicht gekauft, wenn es nicht im Angebot gewesen wäre, und manches wäre so oder so früher oder später in meinem Einkaufskorb gelandet.



1. 3D Lidschatten


Ich hatte mir bis dahin noch nie einen der 3D Lidschatten gekauft. Ich habe ein paar wenige Paletten, damit komme ich sehr gut zurecht, und natürlich wären da noch all die Lidschatten, die ich schon hatte, bevor ich die Paletten gekauft habe. Neugierig genug war ich aber schon, um jetzt die Gelegenheit zu ergreifen und einen von ihnen mitzunehmen. Da ja alle Farben ausgelistet wurden, war es ziemlich schwierig, mich für einen davon zu entscheiden. Letztendlich wurde es dann aber die Farbe 02 irresistible purr-ple. Mir haben die blauen Glitzerpartikel im lila Lidschatten sehr gut gefallen, und grau habe ich lustigerweise auch kaum zu Hause!


Das sind die Farben geswatched. Ich hatte mir eine etwas bessere Pigmentierung erhofft, allerdings sind die Lidschatten super gut aufzutragen! Sie sind zwar weich, aber nicht buttrig und bröseln nicht. Auuch aufgetragen gefallen mir die Farben immernoch sehr. Ich bin der Meinung, ich habe hier eine gute Wahl getroffen.


2. Silky touch blush


Mein zweiter Blush von Essence. Die Farbe 10 adorable war der erste, und er ist mir leider schon fast ein bisschen zu pink. Den Blush in 50 sweetheart hätte ich mir so oder so schon einmal fast gekauft, da er einfach heller ist und einen etwas weniger pinken Ton hat, der eher ins rosenholzige geht. Für 0,95€ durfte er dann natürlich sofort mit!


Es ist wirklich ein sehr natürlicher Ton. Er lässt sich genauso wie die andere Farbe sehr gut auftragen (essence Blushes finde ich wirklich gut!) und verblenden. Allerdings hat der Blush doch mehr Glitzer als die 10 adorable und er ist auch noch ein bisschen weicher. Wer also nur matten Blush mag, sollte von diesem die Finger lassen. Auch hier bin ich persönlich aber sehr zufrieden mit meinem Kauf!


3. Lippenstift, Eyeshadow Stick, Mascara




Die Mascara habe ich erst heute gekauft, dazu kann ich leider noch nicht viel sagen. Ich mag die Farbe, bin gespannt wie sie auf den Wimpern wirkt, und ich hatte mir schon sehr lange überlegt, mal eine der Colour Flash mascaras zu kaufen. Da nur die Farbe 05 contains cashmere ausgelistet wird, fiel die Wahl natürlich auch nicht schwer :)
Den Lippenstift wollte ich mir ebenfalls schon einmal kaufen, griff damals aber dann doch zu natural beauty. Die Farbe 05 dare to be nude ist für wärmere Hauttypen wie mich der perfekte Lippenstift, wenn mans dezent mag! Ich bin ja sowieso ein Fan dieser Lippenstiftreihe, also wusste ich, viel falsch machen kann ich für 0,95€ nicht.
Ich muss zugeben: Die stays no matter what eyepencils habe ich erst wirklich aktiv gesehen, als sie gelb markiert waren! Vorher hatte ich sie irgendwie nie wirklich wahrgenommen. Ich habe also den grünen mitgenommen (ich finde leider keine Farbbezeichnung!) und auch schon ein wenig getestet. Er gibt weniger Farbe ab als erwartet, ist ziemlich "sticky" (wenn man ihn als dunkle Base nimmt sicher super) und als wasserfest würde ich ihn auch nicht bezeichnen. Hier bin ich eher ein wenig enttäuscht.


4. Gel nails at home


Wie ihr vielleicht schon gelesen habt, ich liebe das gel nails at home System von Essence. Ich hatte bisher nur die Colour Variante, also die, bei der man zwischen den zwei Schichten farbigen Nagellack aufträgt. Da im neuen Sortiment das komplette gel nails at home System umgestellt wird (2in1 Produkte!) ging hier auch alles für 0,95€ raus! Die zwei letzten Primer hat leider das Mädchen vor mir vor meiner Nase weggeschnappt. Allerdings konnte ich von jedem Gel noch eines ergattern. Das sind 3 Euro statt 9 Euro! Den french top coat hatte ich bisher ja garnicht, und ich habe ihn gestern ausprobiert und finde ihn wirklich toll.


Dinge, die ich nicht mitgenommen habe


- I love extreme jumbo eyeliner: Auf dem Handrücken geswatched und mit dem normalen Eyelinerstift verglichen konnte man sehen, dass der Jumbo Eyeliner zwar eine schöne Linie macht, diese aber mehr grau ist als schwarz.
- Mousse Makeup in der Farbe 07: Ich hatte gehofft, die Farbe wäre dunkel genug, damit ich damit kontourieren kann. Die Annahme, dass die Farbe 07 dunkler ist als alle anderen Farben (mit kleineren Zahlen) war allerdings falsch.
- Lip Tinted Glow: Eigentlich hatte ich mich gefreut, dass die reduziert werden. Allerdings gab es wieder nur sehr pinkstichige Nuancen, und die stehen mir überhaupt nicht!



Und das Produkt aus dem Catrice Sale


Aus dem Catrice Sale habe ich tatsächlich nur ein Produkt mitgenommen. Leider war aber auch schon vieles ausverkauft, sonst hätten sich vielleicht noch ein oder zwei Produkte dazugesellt.

Ich wollte schon länger mal einen Blush von Catrice ausprobieren, und ich wollte schon lange mal einen sehr peachigen bis orangenen Blush. Und wer sagts denn: genau so ein orangener war reduziert! Ich habe mir also den defining blush in der Farbe 050 Apropos Apricot gekauft. Auch erst heute, also kann ich noch nicht viel dazu sagen.










Nur so viel, er hat wirklich einen schönen Apricot-Ton, ist ziemlich weich, und, und das wird viele ein wenig enttäuschen: Er glitzert! Und wenn ich sage er glitzert, dann meine ich: Er glitzert zehn mal mehr als der Blush von essence, der mehr glitzert als der andere! Es sind wirklich ausgibig goldene, relativ feine Glitzerpartikel zugegeben worden. Muss man mögen. Ich mags!





Das wars dann für heute auch schon wieder von mir! Da ich diese und zwei weitere Wochen in die Uni muss, wird es leider nicht täglich neue Posts von mir geben. Ich hoffe, ihr könnt mir verzeihen :)



Habt ihr auch schon "sale-geshoppt"?
Was habt ihr euch gekauft?
Freut ihr euch auf die neuen Sortimente?
Read more ...

Samstag, 2. August 2014

HAUL: Einmal neue Farbe bitte! Colour B4 und Haarfarbe

Ich habe es getan. Endlich, nach gefühlten Jahren (oder faktisch 3 Monaten) habe ich mir Colour B4 gekauft. Grund dafür: 3 Euro reduziert! Ich bin so gespannt!


Colour B4 ist ein Haarfarben-Entferner, den es noch nicht allzu lange auf dem deutschen Markt gibt. Er kam vor ein paar Jahren aus England zu uns nach Deutschland, und wie ich schon sagte, vor ein paar Wochen habe ich diesen Haarfarbenentferner bei Müller gesehen. Für stolze 13 Euro.
Ich habe dann beschlossen, mir erstmal im Internet anzusehen, ob dieses Zeug wirklich funktioniert.

Und es hat funktioniert.

Bei den einen besser, den anderen schlechter. Bei vielen sind die Haare nochmal nachgedunkelt in den 1 bis 2 Tagen danach (was eigentlich ein Zeichen ist, dass es nicht lange genug gespült wurde). Aber ich war fest überzeugt: Von meinem August-Geld werde ich mir das Zeug kaufen!
Gestern war ich dann wieder im Müller, eigentlich wegen etwas ganz anderem, und da sehe ich, Colour B4 ist auf 10 Euro reduziert. Schon hatte ich die extra starke Version in der Hand, die Nutrisse Farbe (die auch im Angebot war) gleich dazu, und ab zur Kasse.




Auf der Verpackung steht folgendes zu diesem Wundermittelchen drauf:


- zur Entferung von unerwünschten Oxidationshaarfarben
- Entfernt Farbansammlungen
- die mitgelieferte einzigartige Schutzbehandlung pflegt das Haar
- kann vor jeder Coloration oder Tönung angewendet werden
- kann vor jedem Frisörbesuch angewendet werden

außerdem:
- ohne Ammoniak oder Aufheller. Die Haare sollen also NICHT ANGEGRIFFEN werden!
- minimiert die künstlichen Farbpigmente im Haar, ohne die natürlichen Farbpigmente anzugreifen
- Colour B4 Extra ist geeignet für die Entfernung einer Akkumulation (Ansammlung) von Haarfarben oder wenn die Farbe, die sie entfernen möchten, sehr dunkel ist




ACHTUNG: Colour B4 kann nur ihren hellsten Farbton zurückgeben. Falls sie Ihre Haare zuvor entfärbt bzw. aufgehellt haben, kann Colour B4 ihre natürliche Farbpigmentierung nicht wiederherstellen. Ihre Haare können ihre Naturfarbe zurückerhalten, wenn die mit einer dunkleren Farbe als ihrem natürlichen Farbton gefärbt wurden, jedoch ist der Peroxidanteil in Oxidationsfarben je nach hersteller unterschiedlich. Manche Colorationen können ihre natürliche Haarfarbe mehr aufhellen als andere.


Die Vorgeschichte meines Haares


Mein Haar hatte schon so ziemlich jede Farbe. Von Natur aus bin ich, wie meine Mutter sagen würde, Straßenköterbraun. Ich habe in der 5. Klasse mit Schaumtönungen in Kupferrot angefangen, in der 7. Klasse habe ich sie erst mit einem Aufhellungsspray oberflächlich blondiert, dann lila gefärbt. Weil das Lila irgendwann grün wurde, habe ich mir die Haare vom Frisör wieder braun färben lassen. Danach kamen 3 oder 4 Jahre mit erst dunkelbraunen, dann irgendwann blauschwarzen Haaren. Dann habe ich sie vorsichtig, etwa über 4 bis 5 Monate, etwa zur Naturfarbe aufgehellt. Darauf folgte etwa ein Jahr richtiges Rot, bis mir das zu aufwendig wurde und ich sie wieder dumkelbraun gemacht habe.
Die letzte Aktion war, dieses Dunkelbraun wieder leicht aufzuhellen und ein kupferstichiges Rotbraun zu färben.
Das ist meine aktuelle Haarfarbe. Mit Ansatz.


Was erwarte ich von Colour B4?


Ich habe KEINE Ahnung, was derzeit meine hellste Haarfarbe ist. Nach den vielen Colorationen und leichten Aufhellungen müssten meine haare unter der Ansammlung an dunklen Pigmenten blond sein. Da lasse ich mich überaschen.
Ich hoffe aber darauf, dass meine Haare etwa wieder so hell werden wie meine Naturhaarfarbe (oder heller), damit ich die kupferfarbene Coloration auf dem Bild links verwenden kann. Ich erwarte, dass die Farbansammlungen in meinen Längen zumindest zu einem guten Teil rausgenommen werden.



Wie ist die Anwendung?


- auf trockenes, frisch gewaschenes Haar auftragen
- KEINE Silikone in den Haaren haben! Sonst kommt das Mittel nicht an das Haar
- Niemals mit einem Metallkamm auftragen oder in einem Metalgefäß anrühren (gäbe eine Reaktion, die euer Metall schwarz anlaufen ließe und das Mittel undwirksam machen würde)




Teil B in Teil A geben, 30sek. schütteln. Beim Auftragen mit dem Pinsel Inhalt in Plastikschale geben. Auftragen. Rasch arbeiten! Mittel mit grobem Kamm gut verteilen.
Colour B4 wird 30min, Colour B4 Extra 60min zum Einwirken auf dem Kopf gelassen. Wärme unterstützt den Prozess (Kopf mit Frischhaltefolie, KEINE Alufolie, umwickeln uund Mütze oder Handtuch drüber. NICHT Föhnen, wird fleckig!).
SPÜLEN. VIEL SPÜLEN. Mindestens 5-10min mit warmem Wasser (je länger und dicker die Haare, desto länger spülen). Teil C (die Hälfte) auftragen, aufschäumen und 1 min einwirken lassen. 5-10min spülen.  Zweite Hälfte auftragen. Aufschäumen. 1min einwirken lassen. Ausspülen.

Offiziell ist hier der Spülvorgang vorbei. 30min spülen ist schon wirklich lange. Ich überlege mir, ob ich ein drittes mal spülen möchte, damit wirklich eine Farbe zurück bleibt.

ACHTUNG: Das ganze enthält Schwefelverbindungen, die dafür verantwortlich sind, dass eure oxidative Haarfarbe reduziert wird und diese so ausspülbar ist. Bei der Anwendung wird Schwefelwasserstoff entstehen. Das ist ein Gas, das nach faulen Eiern riecht. Wer eine empfindliche Nase hat, soltle sich die Anwendung gut überlegen. Prinzipiell gilt: Fenster auf!






Mal sehen, wann ich dazu kommen werde, diese aufwendige Prozedur durchzuziehen. Aber ich will endlich diese Haarfarbe. Sooo sehr. Und da es bei einigen doch echt gut geklappt hat, hoffe ich, dass auch ich es mit Colour B4 schwaffen werde, meine Haare heller zu machen, ohne sie zu blondieren!



Habt ihr schon von diesem Farb-Entferner gehört?
Habt ihr ihn schon verwendet?
Wenn ja, seid ihr zufrieden?
Read more ...