Dienstag, 9. August 2016

LIEBLINGSFÜNF: Favoriten im Juli 2016

Die Zeit geht irgendwie so schnell rum! Zwischen Arbeiten und Instagram und Privatleben, das zum Jahreswechsel ganz schön aufgewirbelt wird: keine Zeit. Für keine Hobbies. Ich muss auch nicht jede Woche posten. Dies ist mein Hobby, und ich blogge, weil es mir Spaß macht. Lieber Leser, danke, dass du hier bist - ich gebe mir Mühe :)




Ich habe natürlich auch im Juli ein paar tolle Produkte in der Hand gehabt, und die 5 tollsten zeige ich euch jetzt wie jeden Monat in einer Mini-Review! Schaut auch ganz nach unten zu den Swatches ;)


1. Skinfood Salmon Darkcircle Concealer Cream


Ein wiedergefundener Liebling! Dieser sehr cremige, peachfarbene und etwas dunklere Concealer aus Korea ist perfekt zum leichten Colour Correcting unter den Augen. Hier habe ich ihn schon einmal reviewt.



2. Wet'n'wild megaglo contouring palette contour in "E7491 dulce de leche"


Ganz neu in den deutschen wet'n'wild-Regalen ist dieses Konturduo, das es in zwei verschiedenen Farben gibt. Ich habe die hellere und kühlere Variante gekauft und bin SO überrascht! Die Farben sind extrem weich und buttrig, dadurch zwar auch etwas krümelnd im Pfännchen, aber auch super pigmentiert und super zu verblenden. Es ist selten, dass man die helle Farbe eines Konturduos so gut sieht wie bei diesem hier - ich kann wirklich damit highlighten! Beide Seiten sind komplett matt, werden auf der haut aber nicht pudrig. Die Konturfarbe ist nicht extrem kühl, aber auch nicht warm sondern ziemlich neutral.



3. Wet'n'wild coloricon eye shadow single in "E252B nutty/noisette"


Ja, wet'n'wild Lidschatten haben irgendwie immer zwei Namen. Dieser Lidschatten, der übrigens ein Dupe zu MAC's satin taupe sein soll und gerade mal ca 2 Euro kostet ist mein PERFEKTER Lidschatten für ein 5-Minuten-Makeup. Der taupefarbene Lidschatten mit silbergrauem Schimmer macht sich super als einziger Lidschatten, wenn man ihn einfach auf das bewegliche Lid aufträgt und in die Lidfalte ausblendet. Die Monolidschatten von wet'n'wild sind super pigmentiert und butterweich und wirklich einen Versuch wert!



4. Catrice sound of silence LE Fluid Glow "C01 golden spirit"


Leider ein limitierter Artikel den man auch nur noch schwer finden wird, aber diese Highlightertropfen machen sich SO gut, wenn man sie in eine Foundation mischt! Ich verwende gerne ca 2-3 Tropfen, je nachdem wie viel Foundation ich verwende und wie das Finish sein soll. Das Ergebnis ist glowy, sommerlich und etwas bronze-ig durch den goldenen Glanz. Das Fluid enthält absolut kein Glitzer, sondern nur metallischen Schimmer.



5. Colourpop Brow Gel in "honey blonde"


Mit meinen kufperroten Haaren fällt es mir immer super schwer, Brauenprodukte zu finden, die meinen Augenbrauen eine schöne Farbe geben. Ich will keine orangefarbenen Brauen, aber sie sind ziemlich gräulich-dunkelblond und mit ein bisschen Wärme sehen sie so viel besser aus. Produkte in der Drogerie und eigentlichf ast überall sind entweder zu kühl oder zu dunkel - honey blonde ist eines der Produkte, die endlich in die richtige Richtung gehen! Die Brow Gels von Colourpop sind gut, aber nicht übertrieben stark pigmentiert und halten extrem gut.




vlnr: Concealer, Konturfarbe, Highlighterfarbe, Lidschatten, Fluid Glow, Eyebrow Gel


Read more ...

Dienstag, 5. Juli 2016

LIEBLINGSFÜNF - Favoriten Mai + Juni 2016

Durch Computerausfälle bin ich leider immer mal wieder nicht in der Lage zu bloggen (und für einen neuen PC reicht das Geld nicht), und so kam es, dass ihr im Mai keine Lieblinge von mir gesehen habt. Heute zeige ich euch deshalb die 5 Produkte, die mich in den letzten beiden Monaten begeistern konnten.




Colourpop ultra satin lip "magic wand"


Mit den ultra matte lips von Colourpop komme ich leider überhaupt nicht zurecht, Sie sind extrem trocken und liegen dick auf den Lippen auf. Die ultra satin Varianten hingegen sind zwar nicht 100% kussecht, aber nicht austrocknend und sie gleichen sich der natürlichen Lippenstruktur viel mehr an. Magic Wand ist der perfekte warme "my lips but better" Ton für mich und ich trage ihn sehr sehr gerne!



Rival de Loop Young Skin Optimizer Foundation


Ich hatte sie nur gekauft weil es gerade 30% auf Foundation gab (das war im Mai) und weil sie gegen meine Erwartungen hell genug für mich war. Die Foundation ist so schon supergünstig und letztendlich hab ich wohl noch knapp 2 Euro gezahlt.
Und die Foundation ist SO super! Trotz mittelstarker und aufbaubarer Deckkraft sieht die Foundation immer natürlich aus, sie ist nicht wirklich glowy, aber sie mattiert auch nicht, und sie schmilzt richtig in die Haut hinein. Auch die Haltbarkeit hat mich begeistert, da sehr viele Foundations bei mir mittags schon von der Nase geflohen sind - diese hier tut das nicht. Definitiv habe ich hier einen neuen großen Liebling gefunden!



Kneipp Handcreme Mandelblüten Hautzart


Aus einer Apothekenbox - ich hätte sie mir so nicht selbst gekauft. Aber dieser Duft! Ziemlich unbeschreiblich, irgendwie süß und blumig und unendlich frisch gleichzeitig, ich bin total verliebt darin! Auch die Pflegewirkung ist wirklich gut und jetzt ist diese Handcreme mein Alltagsheld im Rucksack.



Loreal Miss Hippie Mascara


Okay, ja, ich habe sie noch nicht lange, Loreal hat Sie mir vor vielleicht 2 Wochen als Produkttest zugeschickt, aber seitdem habe ich sie jeden Tag getragen. Meine bisherige heilige-Gral-Mascara ist die Essence maximum definition Mascara, die keine 3 Euro kostet und ein schmales Gummibürstchen hat. Und da kommt diese Loreal Mascara daher, normales, leicht buschiges Bürstchen, und ich erwarte nicht viel, und BÄM! Sie macht wunderschönes Volumen (mehr als die von Essence) und trennt die Wimpern gleichzeitig super (genau wie die von Essence). Auch der Schwung wird für eine wasserlösliche Mascara wirklich gut gehalten und etwas Länge gibt sie auch. Noch bin ich nicht bereit ihr den Mascara-Thron zu geben, aber eigentlich wissen wir hier alle was Sache ist...



BH cosmetics Foil Eyes Palette


Ich habe diese Palette SO lange angeschmachtet! Endlich war sie im Mai im deutschen Shop wieder lieferbar und so hab ich sie mir endlich bestellt. Die Farben sind alle ziemlich extrem metallisch und neben ein paar neutraleren Tönen gibt es vor allem viel bunt. Die Palette enthält ein paar Dupes zu den Foiled Eyeshadows von Makeup Geek, allerdings sind die wohl noch etwas metallischer. Ich liebe es, diese super metallischen Farben auf meinem Lid zu tragen!
Die Lidschatten sind (meistens) super pigmentiert und die Farbauswahl ist einfach himmlisch.

Read more ...

Donnerstag, 23. Juni 2016

REVIEW: Sun Ozon pure skin Sonnengel LSF 30 - Reizarmer Sonnenschutz aus der Drogerie!




So langsam werden die Tage ja doch schön in Deutschland. Gestern war der erste richtig warme Tag hier bei mir, mit Sonnenschein und kurzer Hose und hochgebundenen Haaren und Sonnencreme. Ja, ich gebe es zu, ich bin zwar sehr vernarrt auf meine Gesichtspflege, aber täglich Sonnenschutz, egal ob im Winter, bei Gewitter oder Sonnenschein?

Mag sein, dass das die Hautalterung aufhält, aber ich persönlich trage Sonnencreme dann, wenn ich Gefahr laufen könnte, einen Sonnenbrand zu bekommen. Da das bei mir sehr schnell geht, bin ich im Vergleich zur Allgemeinheit immer noch sehr viel gründlicher mit Sonnenschutz.





Wenn dann die Zeit kommt wie jetzt, wo man täglich Sonnenschutzprodukte tragen muss, um die Haut zu schützen, dann fällt es mir nicht schwer ein Produkt für den Körper zu finden. Da bin ich unkompliziert. Im Gesicht aber, da muss es einige können: Hoher Lichtschutzfaktor, leichte Textur, ohne Fette und Emulgatoren (ich neige bei starker Sonneneinstrahlung zur so genannten "Mallorca-Akne", die durch Fette und Emulgatoren begünstigt wird) und selbstversändlich muss sie auch reizarm sein.

Bisher hieß das für mich: Sonnenschutz nur aus Korea. die haben es irgendwie raus, dass Sonnenschutz nicht fettig und weiß und eklig und "fusselnd" sein muss, die meisten Produkte fühlen sich an wie ganz normale Cremes, die schnell wegziehen.

Aber jetzt hat Rossmann scheinbar die Stimmen der "Skincare Community" erhört: Seit kurzem gibt es ein neues Produkt von der Eigenmarke Sun Ozon: Das pure skin Sonnengel mit LSF 30.

Für 100ml Sonnenschutz zahlt man gerade einmal 3,49€! Zusätzlich gibt es ab und an 20% auf Sun Ozon Produkte und wer noch einen 10% Gutschein besitzt, zahlt quasi gar nichts mehr.




Inhaltsstoffe


Leider kenne ich mich mit den UV-Filtern (noch) nicht besonderlich gut aus - allerdings habe ich ein schlaues Buch, in dem ich mal die UV-Filter rausgesucht habe, um mir einen Überblick zu verschaffen. Grundlegend ist wichtig, dass die komplette Breitbande an verschiedenen Strahlen abgefangen wird, der Übersicht halber vereinfache ich deshalb die chemischen Filter als "UVB-Filter", "UVA-Filter" und "Breitbandfilter", die beides filtern können:

  • UVA: Butyl Methoxydibenzoylmethane
  • UVB: Ethylhexyl Salicylat, Diethylhexyl Butamido Triazone
  • Breitband: Bis-Ethylhexyloxyphenol Methoxyphenyl Triazine
  • Mineralischer Schutz: Titanium Dioxide (nano)
Scheint ein ziemlich gut abgedeckter UV Bereich zu sein! Sicher habe ich auch noch einen oder zwei Filter übersehen...Wie stabil oder unstabil diese Filter sind, kann ich allerdings nicht beurteilen.

Ansonsten ist das Sonnengel auf jeden Fall reizarm, es kommt ohne Alkohol, reizende Duftstoffe etc. aus. Neben den UV-Filtern findet man nichts allzu besonderes mehr, nur Vitamin E schützt die Haut zusätzlich vor "Sonnenstress", scheint aber auch nicht hoch konzentriert zu sein.

Wer auf Silikone in der Creme verzichten möchte, muss hier leider auch passen, denn es ist Dimethicone und Methicone enthalten.


Konsistenz, Duft


Das Gel, das für mich eher ein Cremegel ist, ist relativ dünn in seiner Konsistenz und wird beim verteilen noch dünner. Dadurch lässt es sich super einfach verteilen. Nehmt trotzdem bitte nicht weniger! Der Lichtschutzfaktor von 30 ist nur dann garantiert, wenn ihr der "2 Finger Regel" folgt.

Der Geruch des Sonnengels ist sehr dezent, mich erinnert er ein ganz kleines bisschen nach Freibad, aber das mag einfach nur die Verbingung von Schwimmbad zu Sonnencreme sein^^ Der Geruch ist eher frisch und "freundlich" und verschwindet schnell wieder von der Haut.


Das Gel frisch aus der Tube gedrückt...



Anwendung, Ergebnis


Wie schon gesagt lässt sich das Sun Ozon pure skin Sonnengel sehr leicht verteilen. durch die fettfreie Formulierung zieht es auch, verglichen zu anderen deutschen Sonnenschutzprodukten, sehr schnell ein. Ich warte danach immer etwa 2 Minuten, bis der leichte Glanz der Haut verschwindet und das Sonnengel komplett eingezogen ist. Die Haut fettet dann nicht, es gibt keine weißen Spuren und es rollt auch nichts wieder ab - das Gel ist einfach nur komplett eingezogen!

Ich habe extra möglichst viele Produkte über dem Sun Ozon Sonnengel ausprobiert. KEINE Founation in meiner Schublade hat mit der Sonnencreme Probleme gemacht (oder nicht mehr Probleme als vorher schon). Alle scheinen sich super mit dem Sonnenschutz zu vertragen, egal ob wasser-, öl- oder silikonbasiert. Auch Primer und BB Creams konnte ich problemlos darüber tragen.


... grob auf dem Handrücken verteilt...




Fazit


Ein absolutes Must Have für JEDEN! Nicht nur für die Hautpflegejunkies, nicht nur für die Mädels und Jungs mit fettiger oder unreiner Haut - einfach für jeden, der einen unkomplizierten und angenehmen Sonnenschutz haben will, ohne dafür viel Geld ausgeben zu müssen. Ich bin wirklich hellauf begeistert vom Sun Ozon pure skin Sonnengel und würde es jederzeit sofort nachkaufen!





Read more ...

Dienstag, 21. Juni 2016

REVIEW: Essence Pure Nude Highlighter



Der PC funktioniert wieder und die erste Review steht in den Startlöchern: Es geht um den Pure Nude Highlighter in der Farbe "10 be my highlight" von Essence, den es seit dem letzten Sortimentswechsel in den 3m Theken zu finden gibt.

Der Highlighter enthält 6,5g gebackenes Puder und kostet 3,45€.




Verpackung


Die Verpackung ist genau die gleiche wie beim Pure Nude Powder, über das ich auch schon eine Review geschrieben habe. Der untere Teil ist aus solidem schwarzen Kunststoff, der Deckel transparent und leicht gewölbt. Er schließt fest, geht aber auch ohne Probleme wieder auf. Das Pfännchen ist groß genug, um gut mit allen möglichen Pinseln an das leicht gewölbte Produkt zu gelangen.
Ich mag die Verpackung gerne, sie ist schlicht aber hübsch und praktisch.






Auftrag


Der Essence Pure Nude Highlighter ist super weich und fein gemahlen - deutlich weicher noch als das Pure Nude Powder. Er ist gut pigmentiert und lässt sich problemlos auftragen und verblenden. Ist das Ergebnis noch zu dezent, kann man den Highlighter gut aufbauen, ohne dass es pudrig oder in irgendeiner Weise eigenartig aussieht.


Farbe, Ergebnis


Bei dem Pure Nude Highlighter handelt es sich um einen Beige-Haut-Champagnerton. Diese Farbe ist super natürlich und immer noch hell genug, um auch blassen Frauen einen schönen Glow zu geben. Je dunkler eure Hautfarbe, desto mehr wird der Highlighter allerdings zu sehen sein.
Was mir besonders gut an diesem Highlighter gefällt ist, dass er eher nur dezent schimmert und ein glowiges Finish macht, aber absolut kein Glitzer enthält. Er macht ein sehr natürliches, gesundes und eher dezentes Finish - bei "pure nude" gehe ich auch davon aus, dass das Ergebnis natürlich sein soll. Er ist also auch gut für ölige Haut geeignet, bei der man vielleicht nur ein kleines bisschen Highlighter auf den Wangenknochen tragen möchte!







Fazit

Wer lieber dezente Highlighter mit natürlichem Finish mag, zu öliger Haut neigt und deshalb nicht viel Highlighter tragen kann oder wer ganz neu ist in der Welt des Glows, dem rate ich auf jeden Fall, den Pure Nude Highlighter von Essence zu kaufen. Er ist unkompliziert, weich und gut pigmentiert, hat eine universelle Farbe und ist auch für die Einsteiger nicht zu teuer und leicht zu beziehen.
Wer eher auf die intensiven "you can see me from space" Highlighter steht, wird hier nicht glücklich.
Read more ...

Montag, 30. Mai 2016

REVIEW: Secret Key Snail Repairing Essence




Heute gibt es wieder eine Review zu einem koreanischen Produkt in meiner Sammlung: Der Snail repairing Essence von Secret Key. Sie war eine der ersten Sachen, die ich mir zugelegt hatte, aus dem einfachen Grund, weil sie damals etwas über 6 Euro gekostet hat und ich nicht so recht wusste, was ich von Schneckenschleim und koreanischen Produkten überhaupt erwarten konnte. Seitdem habe ich sie einmal komplett geleert und auch schon nachgekauft – ihr merkt also, ganz schlecht kann ich sie nicht finden!

Inzwischen kostet sie auf Ebay, wenn man sie direkt aus Korea bestellt, zwischen 7€ und 7,50€ für 60ml Essence.



Wer nicht genau weiß, was eine Essence ist, dem empfehle ich meinen Beitrag zur 10 step korean skincare, in der ich die verschiedenen koreanischen Produktarten erkläre.






Welcher Hauttyp?


Da die Essence nur eine Feuchtigkeitspflege mit einem klitzekleinen Bisschen Öl ist, ist sie als zusätzliche Pflege für jeden Hauttyp geeignet! Secret Key selbst wirbt ebenso damit: „Snail extract moisturizes dry skin and gives fresh feeling to oily skin.“ (Schneckenextrakt pflegt trockene Haut und gibt öliger ein frisches Hautgefühl.)




Verpackung, Anwendung


Die dezent beduftete Schneckenessence kommt in einer Pumpflasche aus Plastik, die bei 7 Euro natürlich nicht allzu hochwertig aussieht, aber ihren Job macht ohne zu murren. Die Kappe, die über den Pumpspender gesteckt wird, hält gut, auch wenn sie manchmal etwas wackelt. Egal, sie hält, man kann das Fläschen gut transportieren ohne dass irgendetwas ausläuft oder der Pumpkopf schmutzig wird. Wie gesagt, für 7 Euro erwarte ich von der Verpackung auch gar nicht mehr als zu funktionieren.

Die Farbgebung und das Design zieht sich übrigens durch die gesamte Serie, die noch viele andere Produkte enthält. Typisch für Secret Key sind auch die eher günstig für koreanische Produkte.






Konsistenz, Anwendung


Die Snail repairing Essence ist ein etwas milchiges, ganz leicht fadenziehendes und etwas dünneres Gel. Ein bis zwei Pumpstöße reichen für das ganze Gesicht, da es sich sehr leicht verteilen lässt und schön über das Gesicht gleitet. Ich trage die Essence mit sauberen Händen über meinen pflegenden Toner auf und klopfe es zum Schluss leicht in die Haut, wodurch es sehr schnell einzieht. Die meisten gelartigen Produkte kleben leider immer etwas, das liegt an der Form des Produktes - hier hat man aber wirklich kaum bis gar kein klebriges Gefühl auf dem Gesicht. Spätestens nach 2 Minuten ist die Essence komplett in die Haut eingezogen.


 
Die Menge eines Pumpstoßes - absolut ausreichend!




Inhaltsstoffe


Water, Glycerin, Tremella Fuciformis (Mushroom) Extract, Snail Secretion Filtrate, Sodium Polyacrylate, Polysorbate 80, Macadamia Temifolia Seed Oil, Oryza Sativa (Rice) Extract, Disodium EDTA, Hydrolyzed Placenta Extract, rh-Oligopeptide-1, Acetyl Hexapeptide-8, Carbomer, Triethanolamine, Phenoxy Ethanol, Fragrance

Die Regeln zur Deklaration von Inhaltsstoffen sind in Korea etwas anders, und so kann man sich nur selten 100% sicher sein, ob sich nicht hinter irgendeinem Pflanzenextrakt doch noch Spuren von etwas reizendem verbergen – davon abgesehen ist die Essence aber wunderbar mild formuliert! 

Glycerin und Schneckenschleimextrakt sind feuchtigkeitsspendend, Macadamiaöl enthält tolle Fettsäuren für eure eigene Schutzschicht der Haut und Reisextrakt soll das Hautbild ebnen.

Und ja, ihr lest richtig, hier ist Plazentaextrakt enthalten. Dieser behandelte Plazentaextrakt kommt von Schafen, Kühen oder Schweinen (Achtung, falls ihr muslimischen Glaubens seid!) und soll unter anderem der Hautalterung vorbeugen. Meines Wissens nach gibt es keine Studien dazu ob Plazentaextrakt die Haut verbessert oder verschlechtert oder gar nichts tut, und ich persönlich würde mir auch nichts kaufen, was explizit durch Plazentaextrakt oder Plazentazellen wirken soll. Auf der Verpackung der ersten Essence standen damals keine Inhaltsstoffe, ich habe sie verwendet und fand sie gut, und deshalb werde ich jetzt nicht aufhören, nur weil ich weiß dass solch ein Extrakt enthalten ist.

Jeder muss für sich selbst entscheiden, ob er Schnecken, Plazenta, Seestern, Pferde-Haarfett, Gelee Royale und all die anderen, entweder „ekligen“ oder herkunftsmäßig vielleicht nicht ganz perfekten Inhaltsstoffe verwenden möchte oder nicht. Trotzdem möchte ich euch darauf aufmerksam machen, damit ihr eben für euch beschließen könnt, ob ihr diese Essence verwenden möchtet oder nicht.






Wirkung


Man merkt schon zwischen den Fingern, dass die Essence viel viel Feuchtigkeit enthält. Sie ist auch eines der Produkte, die sofort nach dem Auftragen die Haut gepflegt und durchtränkt mit Feuchtigkeit und zart und weich anfühlen lässt. Man merkt direkt, wie die Haut die Essence aufsaugt und die Feuchtigkeit „trinkt“. Deshalb verwende ich die Essence auch so gerne! Sie erhöht die Grundfeuchtigkeit meiner Haut und macht sie einfach nur glatt und geschmeidig.
Alleine wird die Essence allerdings keine trockenen Stellen eurer Haut bändigen können. Essencen enthalten nur selten Öle (und wenn, dann sehr wenig davon), und mit der Zeit kann die Feuchtigkeit wieder verdunsten, wenn man keine schützende, ölhaltige Schicht darübergibt. Auch zu diesem, „Layering“ genannten Prinzip habe ich schon einen Blogbeitrag verfasst.
Unter einer Creme merkt man den Unterschied aber trotzdem sehr, und es treten nach und nach immer wenige trockene Stellen auf.




Fazit



Eine meiner liebsten koreanischen Produkte, da die Snail Repairing Essence super Feuchtigkeit spendet und meiner trockenen Haut hilft, gesund und schön zu bleiben. Der günstige Preis spricht auch für sich, nur der Plazentaextrakt müsste jetzt nicht unbedingt sein – trotzdem verwende ich sie gerne und werde sie gerne weiterverwenden.
Read more ...